Deshalb streiten Kinder alle 20 Minuten

Der Nachwuchs streitet gerne und oft. Wie sollen Eltern mit den kleinen Kampfhähnen umgehen? Wie viel Streit ist normal? Und wann ist ein Eingreifen angebracht? 
Du Dummkopf !» – «Selber dumm!» – «Das ist mein Lego!» – «Nein, meins!» – (Theatralisch aufheulend) «Aua!». Türeknallen. «Ja, so gemein!»

Ein Szenario, das Eltern zur Genüge kennen. Kinder streiten. Oft. Sehr oft. Verwandeln in Sekunden ein schönes Miteinander in eine erbitterte Nahkampfzone. Geraten sich über Kleinigkeiten in die Haare – wegen des Spielzeugs, das die Schwester nicht herausrücken will, wegen des letzten, ja allerletzten Gummibärchens, das sich der Bruder geschnappt hat.

Ist es normal, dass meine Kinder ständig streiten? Das fragen sich so manche Eltern. Mache ich als Erziehungsberechtigte(r) etwas falsch? Wie soll man auf kindliche Streitigkeiten reagieren? Warum streiten Kinder eigentlich so oft?

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren