Kontaktabbruch: «Kinder sind lange Zeit nachsichtig mit ihren Eltern»

Die Beziehung zwischen Kind und Eltern ist die erste und die engste Beziehung im Leben. Und doch bricht sie manchmal im Erwachsenenalter: Kinder verlassen ihre Eltern. Was führt sie zu diesem Schritt? 

Text: Claudia Landolt
Bild: Polina Sirotina from Pexels 

Das Wichtigste zum Thema

  • Kinder, die den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen, leiden häufig darunter, dass ihnen in ihrer Kindheit Geborgenheit und Halt fehlten. Doch auch das Gegenteil kann zum Bruch führen, nämlich zu viel Nähe: Wenn das «Überbehüten» belastet. 
  • In diesem Text kommen die zu Wort, die mit der Familie gebrochen haben – Erwachsene, die keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern möchten.
  • Autorin Claudia Haarmann hat zu diesem Thema das Buch «Kontaktabbruch in Familien. Wenn ein gemeinsames Leben nicht mehr möglich scheint» geschrieben und Beispiele eingefangen, die von solchen Beziehungen erzählen. 
  • Immer wieder sei sie zu ihrer Familie gefahren und habe auf ein schönes Beisammensein gehofft. Doch jedes Mal habe sie tobend das Zuhause der Eltern verlassen und sei drei Monate später wieder hingefahren. So beschreibt eine Protagonistin des Buchs die Beziehung zu ihren Eltern. 
  • Lesen Sie im Text weitere Erfahrungsberichte von Frauen und Männern, die keinen Konktakt mehr zu den eigenen Eltern wollen. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren

Mehr zum Thema Streit:

Elternbildung
«Hilfe, meine Tochter ist rotzfrech!»
So extrem wie bei meiner Tochter hatte ich mir die Pubertät nicht vorgestellt – was kann ich tun, um nicht dauernd mit ihr zu streiten?
Gesellschaft
Mit dir wollen wir nicht spielen!
Was Lehrpersonen dafür tun können, dass Kinder Mitschülerinnen und Mitschüler akzeptieren, die Verhaltensauffälligkeiten zeigen, und ihnen mitfühlend begegnen.
Gesellschaft
Mein Kind lügt mich nicht an!
Konflikte unter Kindern gehören zum Kindergarten- und Schulalltag. Die Eltern sollten ihnen zuhören – sich aber auch in die Lage der anderen versetzen.
Elternbildung
«Hilfe, in der Klasse unseres Sohnes wird viel gestritten!»
In der Klasse unseres Sohnes wird viel gestritten. Die Kinder mussten darauf einen Fragebogen ausfüllen. Die Antworten wurden von der Lehrerschaft präsentiert.
Familienleben
Kontaktabbruch: «Kinder sind lange Zeit nachsichtig mit ihren Eltern»
Heute erwachsene Kinder schildern, warum sie den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen haben. Dabei stehen das Zuwenig, aber auch ein Zuviel an Liebe im Zentrum.
Gesellschaft
Deshalb streiten Kinder alle 20 Minuten
Elterntipps bei Streit unter Kindern: Wann ist ein Eingreifen nötig? Sarah Zanoni über die Bedeutung von Konflikten in der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung
Medien
Mediennutzung: Ohne Regeln keine Orientierung
Vorschriften sind bei Kindern und Jugendlichen meist nicht besonders beliebt. Sie sind aber wichtig – insbesondere in der Medienerziehung.
Familienleben
«Hilfe, unsere Kinder streiten sich ständig!»
Dass Geschwister auch mal streiten, ist normal. Unsere beiden Töchter liegen sich ständig in den Haaren. Was können wir tun? Reto, 41 und Katja, 38, Zürich
Blog
Leiden eines Vaters 
Seit der Trennung von der Ehefrau ist seine Tochter praktisch aus seinem Leben verschwunden. Ein Vater erzählt, wie sehr ihn das belastet.
Familienleben
Geschwister: Kriegsbeil und Friedenspfeife
Kinder können selten mit ihren Geschwistern, aber noch seltener ohne sie. Sie sind einander Halteseil, aber auch lästige Fessel.