Wie man mit Kindern übt, Frust zu ertragen

Viele Kinder reagieren auf Enttäuschungen und Niederlagen mit Wut und Aggression. Wie Eltern und Lehrpersonen einem Kind helfen können, seine Frustrationstoleranz zu verbessern und Bedürfnisse und Wünsche besser zu kontrollieren.  

Text: Ruth Fritschi
Bild: Fotolia

Das Wichtigste zum Thema

  • Nicht jedes Kind geht mit Frust gleich um, was für viele Eltern und Lehrpersonen eine grosse Herausforderung bedeutet. Nicht die Eltern sollten die Wutausbrüche der Kinder in Griff bekommen, sondern die Kinder selbst. Lesen Sie hier, wie Ihre Grundhaltung als Eltern oder Lehrpersonen aussehen sollte und warum Sie ein nicht wertendes Verständnis für die Wutausbrüche Ihrer Kinder brauchen.
  • Kinder im Vorschulalter haben grössere Mühe mit Frustration umzugehen – das ist in dem Alter aber vollkommen normal. Bis zum Eintritt in die Primarschule sollte das Kind jedoch eine gewisse Frusttoleranz aufgebaut haben. Warum geschieht das bei einigen Kindern von selbst und bei anderen nicht?
  • Frustrationstoleranz, was ist das eigentlich? Kinder mit einer höheren Frusttoleranz können besser mit ihren Gefühlen umgehen, sie akzeptieren Enttäuschungen und Konflikte eher als Kinder mit einer niedrigen Frusttoleranz.

Hat Ihr Kind eine niedrige Frusttoleranz? Fünf konkrete Tipps für Eltern und Lehrpersonen, wie Sie Ihrem Kind beibringen, mit Frust umzugehen oder diesen auszuhalten.

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren

Mehr zum Thema Frust bei Kindern:

Elternbildung
«Es gibt keine negativen Gefühle»
Jan-Uwe Rogge sagt, Aggressions­erziehung sei eine besonders wichtige Aufgabe von Eltern. Denn wenn ein Kind tobt, reagieren Mütter und Väter oft hilflos.
Elternbildung
Aggressionen sind gesund
Die Art, wie wir mit Aggressionen umgehen, ist zentral für unser psychisches Wohlbefinden, sagt Jesper Juul.
Elternbildung
Aggressionen in der Familie
Aggressionen sind ein unerlässlicher Bestandteil menschlicher Beziehungen, sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Familie.
Entwicklung
Aggressionen und negative Gefühle zulassen
In vielen Lebenssituationen tun Eltern alles, damit die Kinder in einem harmonischen Zuhause aufwachsen können. Konflikte sollte man aber nicht vermeiden.
Elternbildung
«Herr Omer, wie können Eltern Autorität und Beharrlichkeit erlangen?»
Der israelische Psychologe Haim Omer erklärt im Interview, wie Eltern durch Selbstkontrolle und Beharrlichkeit Autorität erlangen.
Erziehung
«Du gehst jetzt raus, bis du dich wieder beruhigt hast»
Viele Eltern und Lehrpersonen verordnen tobenden Kindern eine «Auszeit». Dabei wäre es besser, sich in das Kind hineinzufühlen und seine Wut in Worte zu fassen.
Gesellschaft
Deshalb streiten Kinder alle 20 Minuten
Elterntipps bei Streit unter Kindern: Wann ist ein Eingreifen nötig? Sarah Zanoni über die Bedeutung von Konflikten in der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung
Gesundheit
«Manche Mütter empfinden ihre Kinder als störend»
Die Psychologin Helen Gavin ist eine der wenigen Frauen weltweit, die zur weibliche Gewalt in Beziehungen und Familie forscht. Das Interview.
Elternbildung
Mein Sohn, das aggressive Problemkind?
Der Sohn von Autorin Sandra Casalini war der klassische Spielplatz-Schreck, bis er auf Lehrpersonen traf, die ihn nicht in die «Problemkind»-Schublade steckten.
Gesellschaft
«Nicht hauen!» Selbstkontrolle bei Kindern
Der Umgang mit seinen Gefühlen und die Entwicklung dieser inneren Kontrollinstanz sind wichtige Themen im Kindergarten.
Elternbildung
Herr Zbinden, sind Kinder heute aggressiver als früher?
Christian Zbinden, Schulsozialarbeiter, sagt, «Kämpfli» auf dem Pausenplatz sollten nicht unterbunden werden. Weshalb?
Familienleben
«Wenn mich einer provoziert, verliere ich die Kontrolle»
Phillippe, 16, geht in die zehnte Klasse. Er schlägt immer wieder zu und verletzt dabei andere und sich selbst. Jetzt möchte er das ändern.
Familienleben
Wenn Kinder ihre Eltern bedrohen und schlagen
Wenn sich Eltern von ihren Kindern bedroht fühlen wird von «Parent Battering» gesprochen. Wie kommt es dazu?
Elternbildung
Herr Bauer, warum reagieren Kinder aggressiv?
«Jede Aggression hat ihre Gründe» sagt Neurowissenschaftler Joachim Bauer und erkärt, wann sich Kinder aggressiv verhalten und welche Rolle die Medien spielen.
Elternbildung
Aggressive Kinder – was ist normal?
Wutanfälle, herumschreien, das kleine Geschwister hauen – wer Kinder erzieht, kennt diese Ausbrüche. Was aber, wenn die Aggression extrem wird?
Erziehung
Wie man mit Kindern übt, Frust zu ertragen
Fünf Tipps, wie Eltern und Lehrpersonen Kindern helfen können, eine Frustrationstoleranz zu entwickeln und mit Wut umzugehen.
Elternbildung
Macht Kriegsspielzeug Kinder aggressiv?
Eine verunsicherte Mutter sucht Rat: Sollen Eltern eingreifen, wenn sich Kinder gegenseitig mit Plastikpistolen «erschiessen»?
Elternbildung
Aggression – ein wichtiges Grundgefühl 
Aggression hat vielerlei Ursachen. Eine davon ist Furcht – Furcht vor Autorität oder vor Verlust, so Jesper Juul. Wie umgehen mit Aggressionen in der Familie?
Medien
Machen Computerspiele aggressiv?
41 Prozent der 16- bis 64-Jährigen in der Schweiz spielen Computerspiele. Bei Kindern und Teenagern ist der Anteil der Spieler gar doppelt so hoch. Dabei wird auch jede Menge virtuelles Blut vergossen. Und viele Eltern fragen sich: Schadet das meinem Kind? Das Wichtigste zum Thema Computerspiele sind besonders bei Jugendlichen ein beliebter Zeitvertreib. Machen sich Eltern zurecht […]