Mein Kind kann keine Hilfe annehmen

Beim gemeinsamen Lernen kracht es oft zwischen Eltern und Kindern. Dabei kann Streit vermieden werden, wenn Mütter und Väter mehr Fragen stellen würden, weiss unsere Kolumnistin Stefanie Rietzler. 
Ella ist wütend. «Du erklärst es falsch!», schreit die 10-Jährige ihre Mutter an. Die Viertklässlerin kämpft mit den Tränen, ihre Mutter mit der Selbstbeherrschung: «Zuerst willst du meine Hilfe und dann ist dir nichts recht!»

Manchen Kindern fällt es schwer, Unterstützung anzunehmen. So­­lange sie in einem Bereich alleine zurechtkommen, ist das kein Pro­blem. Kompliziert wird es, wenn ein Kind mit einer Lernschwäche nicht mehr zuhört, wenn die Lehrerin oder die Heilpädagogin ihm etwas erklären will oder – wie im Falle von Ella – ein rechenschwaches Kind bei den Hausaufgaben alleine nicht weiterkommt und Hilfe einfordert, dann aber nichts damit anzufangen weiss. Am Ende hängt der Haus­segen schief und alle sind frustriert.

Doch weshalb ist es für manche Kinder so schwierig, sich helfen zu lassen – und wie dringen wir in dieser Situation zu ihnen durch?

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren