Kinder sollten alles über den Tod erfahren

Die Grossmutter leidet an Krebs. Die Krankheit belastet die Familie sehr. Eines der Kinder hat Albträume, spricht über die Angst vor dem Sterben. Wie sollen wir mit unseren Kindern über den Tod reden? Und wie sollen wir mit unserer Trauer und der Trauer unserer Kinder umgehen?
Ich bin verheiratet und Mutter dreier Kinder. Die Töchter sind fünfzehn und fünf Jahre alt, der Sohn neun. Vor zwei Jahren erkrankte meine Mutter unheilbar an Krebs. Ich habe eine gute Beziehung zu ihr. Wir waren oft auf Reisen und pflegen regelmässigen Kontakt. Die Krankheit meiner Mutter hat eine grosse Auswirkung auf unser ganzes Familienleben. Ich bin müde und oft aus dem Gleichgewicht. Und es ist schwierig für mich, mit unseren Kindern in Kontakt zu sein. Ich fühle, wie die Kinder auch leiden, aber es gelingt mir nicht, auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Die Grossmutter vermisst ihre Enkel, ist sich aber unsicher, ob sie mit deren Besuchen umgehen kann. Meist sagt sie diese ab. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren