Inklusion: Unser Thema im Februar -
Merken
Drucken

Inklusion: Unser Thema im Februar

Lesedauer: 2 Minuten

Kinder mit Behinderungen, Lern- und Verhaltensproblemen sind heute in Regelklassen integriert. Wie das Modell im Alltag funktioniert – und wo es an Grenzen stösst. Chefredaktor Nik Niethammer stellt Ihnen das Dossier Inklusion und weitere Themen der Ausgabe Februar vor. Das neue Magazin erscheint am Mittwoch, 8. Februar 2023. Sie können das Heft auch online bestellen.

Text: Nik Niethammer
Bild: Ornella Cacace / 13Photo

Stell dir vor, es ist Schule – und alle lernen gemeinsam. Alle – auch Rahand, der an einer seltenen Krankheit leidet, die seine motorischen Fähigkeiten einschränkt. Früher hätte Rahand eine Sonderschule besucht. Heute nimmt der Erstklässler – unterstützt durch Heilpädagogin und Klassenassistentin – am Unterricht in der Regelschule teil. «Die Volksschule von heute will eine Schule für alle sein», sagt Virginia Nolan, Autorin unseres Dossiers «Inklusion in der Schule».

Was Befürworter als gesellschaftliche Errungenschaft loben, sehen Kritiker als Zerreissprobe für unser Schulsystem: Kinder mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen würden an der Regelschule nicht adäquat gefördert, während die unauffällig Lernenden durch die Maschen fallen. Wie also kann eine inklusive Schule für alle gelingen? Wo stösst sie an ihre Grenzen? Wie geht es denen, die sie pädagogisch umsetzen müssen? Ich lege Ihnen, liebe Eltern, liebe Lehrpersonen, das Dossier «Inklusion» sehr ans Herz.

Was macht Zucker in meinem Körper? Warum muss ich zur Schule? Wieso erkälte ich mich? Kinder haben viele Fragen. Antworten liefert die Redaktion von SRF Kids. Ihre kurzweiligen «Clip und klar»-Videos richten sich an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Im Rahmen unserer neuen Partnerschaft mit SRF Kids stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einen der über 100 Erklärfilme vor. Den Anfang macht das Thema «Behinderung». Kinder sind oft unsicher, wie sie mit beeinträchtigten Menschen umgehen sollen. Welche Fragen sich Kinder stellen und wie Eltern sie beantworten können, erfahren Sie hier.

Es sind nicht Kinder mit Sonderschulstatus, die uns am stärksten fordern, sondern die Verhaltensauffälligen.

Aléxia Jaggi, Primarlehrerin, Opfikon ZH

Gut Ding will bekanntlich Weile haben. Nach 1046 Tagen liegt sie vor, die schriftliche Begründung der Jury des European Magazine Award. Sie erinnern sich vielleicht: Im Februar 2020 gewann unser Elternratgeber den wichtigsten europäischen Medienpreis in der Sparte «Indie». In dieser Kategorie werden Magazine ausgezeichnet, die ohne Unterstützung eines grossen Verlages erscheinen. Wie Fritz+Fränzi, das seit 2001 von der gemeinnützigen Stiftung Elternsein herausgegeben wird.

Und so begründet die Jury ihre Wahl: «Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi steht in vorbildlicher Weise für ein modernes Magazinkonzept. Es stellt konsequent das Interesse der Leserinnen und Leser in den Mittelpunkt und hilft so konstruktiv dabei mit, das Leben von Familien lebenswerter zu machen, statt Eltern lediglich als Adressaten von Konsumbotschaften zu sehen.

Dabei vertrauen die Macherinnen und Macher auch visuell entschlossen ihren Inhalten und setzen auf ein reduziertes, zeitgemässes Layout. Der Dank des Publikums im Minimarkt Deutschschweiz: seit Jahren steigende Leserzahlen.»

Wow! Vielen Dank, liebe Jury, Ihre Einschätzung geht runter wie Honig, macht ein bisschen stolz und spornt uns an, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen: Eltern bei ihrer herausfordernden Erziehungsarbeit zu begleiten, zu informieren, stark zu machen.

Wow! Vielen Dank, liebe Jury, Ihre Einschätzung geht runter wie Honig, macht ein bisschen stolz und spornt uns an, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen: Eltern bei ihrer herausfordernden Erziehungsarbeit zu begleiten, zu informieren, stark zu machen.

Ich wünsche Ihnen viel Lesevergnügen mit dieser Ausgabe und freue mich über Ihr Feedback, über Lob und Kritik.

Herzlichst,

Ihr Nik Niethammer

Gratis ins Postfach

Mit unserem kostenlosen Newsletter schickt Ihnen Chefredaktor Nik Niethammer die wichtigsten Texte der neuen Ausgabe direkt in Ihr persönliches Mailpostfach. Schreiben Sie sich hier ein, wenn Sie von diesem Service profitieren möchten!

 

Nik Niethammer

Nik Niethammer
ist seit 2014 Chefredaktor von Fritz+Fränzi. Er ist Vater eines Sohnes und einer Tochter und lebt in Zürich und in Freiburg im Breisgau.

Alle Artikel von Nik Niethammer

Artikel der neuen Ausgabe:

Lernen
Wo Kinder Erfinder sein dürfen
Wo Kinder Erfinder sein dürfen Was macht Kinder kreativ? Und warum ist das wichtig? Eine Innovationswerkstatt in Basel lässt Schülerinnen und Schüler eigene Lösungen finden.
Advertorial
Berufsmesse Zürich: Die Brücke zwischen Schule und Beruf
Was will ich werden? Über 240 Lehrberufe und Schulungsangebote werden vom 21. bis 25. November 2023 an der Berufsmesse Zürich vorgestellt.
Elternblog
Was ist mein Lebensthema?
Viele von uns tragen Überzeugungen in sich, die in frühen Kinderjahren entstanden sind und geben sie unbewusst an die eigenen Kinder weiter.
Berufswahl
«Nicht jeder Weg verläuft gerade»
Job Caddie ist ein kostenloses Mentoring für Jugendliche und junge Erwachsene mit Schwierigkeiten in der Lehre und beim Berufseinstieg.
Elternbildung
Wenn Kinder dauernd streiten
In manchen Familien gibt es sehr häufig Konflikte zwischen den Kindern. Wie sollen Eltern dabei eingreifen?
Es geht nicht nur ums Dabsein
Lernen
«Es geht nicht nur ums Dabeisein»
Helen Kobelt erachtet Inklusion als gescheitert, wenn sie zur Hauptsache darauf abzielt, Kinder nicht auszuschliessen, statt zu fördern.
Elternbildung
Wie wild dürfen Übernachtungspartys sein?
Eine Mutter macht sich Sorgen, weil ihre achtjährige Tochter bei einer Übernachtungsparty zu viel TV schaute und zu wenig Schlaf fand. Das sagt unser Expertenteam.
Inklusion - Mythen und Fakten
Lernen
7 Mythen und Fakten zu Inklusion
In der Diskussion über Inklusion gibt es einige Argumente, die fallen. Das sind die häufig gehörten Aussagen und ihr Wahrheitsgehalt.
«Allen gerecht zu werden, verlangt mir viel ab»
Lernen
«Allen gerecht zu werden, verlangt mir viel ab»
Aléxia Jaggi hat einige Kinder mit Sonderschulstatus. Es sind aber meist nicht diese, die von ihr am meisten Aufmerksamkeit einfordern.
Medien
Digital Detox für die ganze Familie
Die ständige Erreichbarkeit setzt uns allen kräftig zu. Thomas Feibel erklärt, wieso digitale Auszeiten für Familien wichtig sind.
Medien
Der Shitstorm ums Fasnachtskostüm
Als Indianer verkleidete Kinder führen in den sozialen Medien zu erbitterten Diskussionen. Wie sollen Eltern in einem solchen Fall reagieren?
Monatsinterview mit Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort Februar 2023
Gesellschaft
«Man kann die Persönlichkeit eines Kindes nicht verändern»
Psychiater Michael Schulte-Markwort über ­gestresste Mütter, ambitionierte Väter und Kinder, die sich in der Pubertät der Welt verweigern.
Inklusion Glossar
Lernen
Die 11 wichtigsten Begriffe zu Inklusion
Was bedeutet ein besonderer Bildungsbedarf genau und was versteht man unter integrativer Förderung? Wir haben für Sie ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen der sonderpädagogischen Massnahmen der Volksschule zusammengestellt.
Cybermobbing
Medienerziehung
Wie schützen wir unsere Kinder vor Online-Übergriffen?
Sexuelle Belästigung und Cybermobbing sind unter Jugendlichen inzwischen so weit verbreitet, dass Eltern und Schulen handeln müssen. 
Elternblog
Fast ein bisschen verliebt
Wie die junge Liebe des eigenen Sohnes das Haus mit Glück durchflutet, beschreibt Michéle Binswanger in ihrer neuen Kolumne.
«Viele sind am Limit»
Lernen
«Viele sind am Limit»
Die integrative Schule stosse an ihre Grenze und gefährde die Gesundheit von Lehrpersonen, sagt Heilpädagogin Marianne Schwegler.
Ernährung
Beruhigend oder erfrischend: ein Tee für alle Fälle
Pflanzenaufgüsse spenden Wärme, beleben und sind tolle Durstlöscher. Welche Sorten sich für welchen Zweck besonders eignen – und welcher Tee nicht in die Kindertasse gehört.
Vegan durch die Pubertät
Ernährung
Was tun, wenn die Tochter vegan durch die Pubertät will?
Wenn Teenager ganz auf tierische Produkte verzichten wollen, gilt es ein paar Dinge zu berücksichtigen. Wie eine vegane Ernährung gelingen kann.
Schule für alle
Lernen
Eine Schule für alle?
Kinder mit Behinderungen und Verhaltensproblemen sind heute in Regelklassen integriert. Wo das Modell im Alltag an seine Grenzen stösst.
Erziehung
Behinderungen: Was Sie Ihrem Kind mitgeben sollten
Kinder sind oft unsicher, wie sie mit Menschen umgehen sollen, die eine Beeinträchtigung haben. Wie Eltern diese Fragen beantworten können.
«Wir haben das gesunde Mass verloren»
Lernen
«Wir haben das gesunde Mass verloren»
Sonderpädagogik-Experte Gérard Bless ist trotz vieler Stolpersteine ein Befürworter der integrativen Schule. Er erklärt, warum viele Lehrpersonen aussteigen, immer mehr Kinder therapiert werden – und ob Inklusion noch mehr Ressourcen braucht.