Eine gute Beziehung aufbauen – 5 Tipps für Lehrpersonen und Eltern - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi
Merken
Drucken

Eine gute Beziehung aufbauen – 5 Tipps für Lehrpersonen und Eltern

Lesedauer: 1 Minuten

Heranwachsende befinden sich in einer Phase, in welcher sie sich oft ganz bewusst von Erwachsenen abgrenzen. Wie gelingt es, trotzdem eine gute Beziehung aufzubauen? Die Antworten des Lehrers Beat Schelbert.

Text: Claudia Füssler
Bilder: Salvatore Vinci / 13 Photo

  • Entscheidende Instrumente sind eine nie versiegende Neugier und ein ehrliches Interesse am Gegenüber. Wenn es gelingt, dem Jugendlichen so zu begegnen, wirkt sich das auch auf den Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander und das Klassenklima aus.
  • Es sind zwei Gefühle, mit denen Jugendliche hadern. Auf der einen Seite das dringende Bedürfnis, Teil der Gruppe zu sein und dazuzugehören. Auf der anderen Seite merkt jeder für sich: Ich bin irgendwie anders als du. Dieses Anderssein sollten wir feiern. Jeder darf sich selbst und seine Fähigkeiten entdecken, gleichzeitig aber auch zur Gruppe gehören.
  • Wir Lehrpersonen bei uns am Schulhaus arbeiten mit Talentportfolio und Coachings, in denen es weit über das Fachliche hinausgeht. Da interessiert uns dann eben nicht nur, wie es mit dem Fortschritt in Mathe steht und ob derjenige die Kommas in den Aufsätzen richtig setzt, sondern wir fragen: Wohin geht deine Reise?
  • Ich habe einen Gedanken verinnerlicht, den einmal Günter Schmid, der Gründungs­direktor der Sir-Karl-Popper-Schule in Wien, geäussert hat: Wenn wir ein Coaching­gespräch führen, sollen wir uns klar machen, dass uns da ein ganzes Universum vis-à-vis sitzt, das es zu ­entdecken gilt.
  • Ich bin froh darüber, dass unsere Schülerinnen und Schüler die psychische Belastung durch die Pandemie an sich und den Lockdown im Besonderen bisher gut weggesteckt zu haben scheinen. Wir haben auch immer wieder versucht, einzeln in Kontakt zu bleiben und zu schauen, wie es jedem geht – das werden wir auch in möglichen Quarantänesituationen zukünftig tun. 

Beat Schelbert arbeitet seit 20 Jahren an der Sekundarschule Riedmatt in Wollerau SZ.

Claudia Füssler
arbeitet als freie Wissenschaftsjournalistin. Am liebsten schreibt sie über Medizin, Biologie und Psychologie.

Alle Artikel von Claudia Füssler

Lesen Sie mehr zum Thema Pubertät:

Gesellschaft
«Man kann die Persönlichkeit eines Kindes nicht verändern»
Psychiater Michael Schulte-Markwort über ­gestresste Mütter, ambitionierte Väter und Kinder, die sich in der Pubertät der Welt verweigern.
Advertorial
Ein Baby-Outfit von C&A: süss, praktisch und kuschelweich
Eltern zu sein bedeutet, die Liebe in ihrer ganzen Intensität zu erleben. C&A ist hier, um Sie mit bequemer und pflegeleichter Baby-Kleidung auf diesem Weg zu begleiten.
Erziehung
Mein Kind ist in der Pubertät – Hilfe!
Wenn Kinder in die Pubertät kommen, wird es manchmal ganz schön schwierig. Die Eltern finden ihr Kind schwierig, die Jugendlichen ihre Eltern.
Erziehung
Wie bereite ich meine Tochter auf die Menstruation vor?
Noch immer ist die Menstruation für viele Frauen – und gerade für Teenager – mit Scham behaftet. Möchten Sie das Ihrer Tochter ersparen?
Erziehung
So stärken Sie die Beziehung zu Ihrem Teenager
Möchten Sie die Beziehung zu Ihrem Teenager verbessern? Viele Teenager möchten nicht mehr mit auf Familienausflüge. Vielleicht zieht sich Ihr Sohn oder Ihre Tochter häufig in ihr Zimmer zurück oder hängt mit Freunden am Smartphone.
Elternblog
«Das Glück reist mit:» Pubertät in Portugal
Im sechsten Teil unserer grossen Reise-Serie besuchen die Töchter eine neue Schule und verschiedene Teenie-Themen sorgen für frischen Wind.
Familienleben
Bipolare Störung: von der Diagnose bis zur Therapie
Es dauert oft lange, bis bei Jugendlichen eine bipolare Störung erkannt wird. Steht die Diagnose fest, können Eltern eine grosse Stütze sein.
Elternbildung
«Alle Jugendlichen sind unzufrieden mit ihrem Körper»
Wo beginnt problematisches Essverhalten und wie können Eltern dem entgegenwirken? Psychotherapeutin Simone Munsch im Monatsinterview.
Elternbildung
Wie gelingt eine gute Vater-Sohn-Beziehung? 
Väter sind für Söhne massgeblich in der Identitätsbildung und prägen die Handhabung aggressiver Gefühle.
ElternPass
Gratis eigenen Frischkäse herstellen
Lernen Sie mit dem ElternPass das Käsen direkt vom Profi in der Milchmanufaktur Einsiedeln – und nehmen Sie das feine Stück gratis nach Hause.
Elternbildung
Wie gelingt eine gute Mutter-Tochter-Beziehung? 
Mütter prägen ihre Töchter ein Leben lang. Wie stark ist ihr Einfluss und was macht eine gute Mutter-Tochter-Beziehung wirklich aus?
Elternbildung
Schminkverbot in der Schule – ja oder nein?
Die Lehrerin einer sechsten Klasse fordert die Eltern auf, ihren Töchtern zu verbieten, sich für die Schule zu schminken. Weltfremd oder berechtigt? Das sagt unser Expertenteam.
Entwicklung
«Die Adoleszenz ist eine besonders verletzliche Phase!»
Todesängste oder Riesenwut: Bei einigen Teenagern verläuft die Pubertät nicht harmlos.