Akupunktur ohne Nadeln für Kinder - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Akupunktur ohne Nadeln für Kinder

Lesedauer: 8 Minuten

Bei Akupunktur werden viele Menschen skeptisch. Nadeln im Körper? Bitte nicht! Und schon gar nicht für Kinder. Doch es gibt eine sanfte Alternative: Shōnishin. Die Heilmethode kommt ganz ohne Piekser aus, ist aber nicht weniger wirksam als die Behandlung mit Nadeln.

Text: Claudia Landolt
Bild: zVg

Gehören Sie zu den Menschen, die bei einer Blutentnahme beim Arzt die Augen schliessen, sobald sich die Nadel nähert? Dann sind Sie nicht allein. Ich bin mindestens so ängstlich wie Sie. Oder noch ängstlicher. Deshalb kam Akupunktur für mich nie in Frage – bis ich Christina Aubert traf.

Die Therapeutin in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) aus Zürich war buchstäblich meine letzte Rettung, als meine Schwangerschaftsübelkeit (im Fachjargon «Hyperemesis gravidarum» genannt) so heftig war, dass ich nachts deswegen aufwachte.

Meine allererste Begegnung mit Akupunktur habe ich nie vergessen. Nach der Anamnese und der Pulsmessung musste ich Christina Aubert meine Zunge herausstrecken – was in unserer westlichen Welt schon Kleinkindern untersagt ist, ist in der chinesischen Medizin ein Muss für die Diagnose.

TCM-Therapeuten sehen in der Zunge das Spiegelbild des Körpers, eine Art Gegenstück zu den bildgebenden westlichen medizinischen Mitteln. Störungen im körperlichen Mechanismus manifestieren sich in der Zunge in den fünf Aspekten Farbe, Form, Belag, Feuchtigkeit sowie Geist. 

Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration

Mehr zum Thema Gesundheit:

Arztbesuch
Zeigt her eure Füsse!
Gesunde Füsse, gesunder Geist: Weshalb Kinder so viel wie möglich barfuss gehen sollten.
Advertorial
Mit Kind und Kegel in die Sonne
Ultrasun – Sonnenschutz für Baby, Kind und die ganze Familie.
Arztbesuch
Hörschäden erfolgreich vorbeugen
Lautes Spielzeug, Besuche in Clubs, die Nutzung von Smartphones: Es gibt viele Gründe, warum lärmbedingte Hörschäden bei Kindern und Jugendlichen zunehmen.
ElternPass
Mit dem ElternPass günstiger in märchenhafte Welten eintauchen
Die Höllgrotten bei Baar ZG sind einzigartig. Mit dem neuen ElternPass von Fritz+Fränzi profitieren Sie von 30% Rabatt auf den Eintrittspreis.
Gesundheit
Schwindel: Mama, alles dreht sich!
Schwindel kommt bei Kindern und Jugendlichen relativ häufig vor. Obwohl das Symptom beängstigend sein kann, ist die Ursache meist harmlos. Dennoch ist eine ärztliche Abklärung wichtig.
Gesundheit
Skoliose bei Jugendlichen frühzeitig erkennen
Etwa zwei Prozent aller ­Jugendlichen entwickeln in der Pubertät eine Skoliose.
Elternbildung
Ruhe, bitte!
In Schulen und Kindergärten, aber auch zu Hause kann es laut werden. Wie Lärm der Gesundheit von Kindern schadet und wie wir sie davor schützen können.
Gesellschaft
Maskenpflicht für Jugendliche: Wer wie was wo?
Was beschäftigt Eltern von schulpflichtigen Kindern? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Maskenpflicht für Jugendliche zusammengetragen.
Arztbesuch
Hilfe, mein Kind hat Fieber!
Wie Eltern sich in konkreten Fieber-Fällen verhalten sollten, was fiebersenkende Mittel und Antibiotika bringen und welche Hausmittel helfen.
Ernährung
Kinder und Zähne: Brot ist besser als Banane
Die Milchzähne gründlich pflegen? Wozu denn? Die fallen doch sowie­ so wieder heraus. Diese Einstellung ist bei Eltern auch heute noch weit verbreitet. Und sehr falsch. Denn die ersten Zähne im Leben sind wertvoll: Sie bilden das Fundament für ein lebenslang gesundes und solides Gebiss. «Deshalb ist einmal täglich Zähneputzen ab dem ersten Zahn Pflicht», […]