Mit Kindern zu Hause lernen 

Die Kombination von Homeschooling und Homeoffice stellt Eltern wie Kinder unvorbereitet vor grosse Herausforderungen. Dabei können alle wertvolle Erfahrungen sammeln. 
Die Lehrerin meines Sohnes war bestens vorbereitet: Sie hatte schon geahnt, dass der Schulbetrieb am Montag schliessen würde und ­konnte daher pünktlich zur Verkündung der Massnahme durch den Bundesrat ihre Materialsammlung zücken und den Kindern mit nach Hause geben. 
 
Nun gibt es also Homeschooling – und Homeoffice. Der Grosse, 7, und ich sitzen in der Küche und arbeiten. Seine anfängliche Begeisterung über die «Corona-Ferien» hat bereits einige herbe Dämpfer erlitten: «Was, ich habe mich die ganze Woche gefreut, dass wir die Grosseltern besuchen, und jetzt dürfen wir nicht? Was, ich darf nicht mal meine Freunde sehen? Dürfen wir wirklich nicht in den Zoo und gar nichts?» Und jetzt muss er auch noch Hausaufgaben machen, während die Kleine, 5, ungerechterweise frei hat und alle fünf Minuten fragt: «Wann bist du jetzt endlich fertig? Wann spielen wir Hubi das Gespenst?» 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren