Frau Schwager, wie schützt man Kinder vor sexuellem Missbrauch?

Die Psychotherapeutin Regula Schwager sagt, jedes dritte bis fünfte Mädchen werde im Laufe seiner Kindheit sexuell missbraucht. Die Co-Leiterin der Beratungsstelle Castagna über erschreckend hohe Opferzahlen, Traumafolgestörungen und die Frage, was Eltern tun können, um ihre Kinder vor sexuellem Missbrauch zu schützen. 
Ein unauffällig wirkendes Haus in der Zuürcher Universitätsstrasse vis-à-vis der Tramhaltestelle. Eine schmale Treppe führt in den zweiten Stock hinauf. Hier sollen Mädchen und Buben, Frauen und Männer Hilfe finden, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind. Ebenso wie Eltern, die sich fragen, ob ihrem Kind solches Leid zugefügt wird. Regula Schwager steht lächelnd am Eingang der Beratungsstelle Castagna und bittet wenig später, für dieses Gespräch auf einem Sofa Platz zu nehmen. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren