Der beste Erziehungsratschlag -
Merken
Drucken

Der beste Erziehungsratschlag

Lesedauer: 2 Minuten

Unser Kolumnist Mikael Krogerus sagt, warum Eltern ihre Kinder um Rat ersuchen sollten und verrät den besten Tipp seiner Tochter.

 

Text: Mikael Krogerus
Illustration: Petra Dufkova / Die Illustratoren

Sobald man Kinder hat, bekommt man Ratschläge. Alle geben welche. Die eigenen Eltern. Die Schwiegereltern. Entfernte Verwandte. Freunde. Fremde. Alle haben anscheinend das Gefühl, uns sagen zu müssen, was wir mit unseren Kindern besser machen könnten. Es nervt ein wenig. Weil die Ratschläge meistens von Dingen handeln, die die Person mit ihren eigenen Kindern gemacht hat. Oder hätte machen wollen. Aber nie von meiner Situation.

Und doch höre ich eigentlich gern Ratschläge, weil sie viel über das Gegenüber verraten. Es ist, dies nur am Rande, eine der wundervollsten Arten, Menschen kennenzulernen: sie um Rat fragen. Man erfährt die absurdesten Sachen. Und manchmal erhält man Goldstücke.

Wie das eine Mal, als meine schwedische Freundin darüber sprach, dass wir, indem wir unsere Kinder vor jeder Negativerfahrung schützen, ihnen die Erfahrung rauben, an den Schwierigkeiten zu wachsen. Man nennt solche Eltern in Schweden «curlingföräldrar». Weil wir, wie die Wischer im Curling dem Stein den Weg bereiten, unseren Kindern unermüdlich alle Hindernisse aus dem Weg räumen, damit der Nachwuchs sicher durch die bedrohliche Kindheit rutscht.

Aber man kann seine Kinder nicht vor allem schützen, so meine Freundin, denn egal, was wir unternehmen, unsere Kinder werden durch Prüfungen fallen, sie werden sich verlaufen, keine Freunde finden, Liebeskummer erleben.

Dem gegenüber stellte sie einen ungewöhnlichen Vorschlag: Wenn wir als Eltern mal in einer kniffligen Situation sind, sollten wir unsere Kinder um Rat fragen. Natürlich geht es nicht darum, unsere Erwachsenenprobleme auf Kinder abzuwälzen. Es geht darum, unseren Kindern zu zeigen, dass alle Menschen – auch wir Eltern – manchmal vor schwierigen Situationen stehen oder Rückschläge erleben. Und zugleich signalisieren wir ihnen, dass uns ihr Urteil interessiert.

Manchmal hilft es auch einfach, jemandem zu erzählen, dass man nervös ist.

Als ich also unlängst einen Vortrag halten sollte und wie immer etwas unsicher und nervös war, ging ich zu meiner Tochter und fragte sie: Was soll ich machen? Sie schaute mich erstaunt an. Und allein dieser Blick verriet mir, dass wir diese Situation noch nie gehabt hatten. Noch nie zuvor war ich zu ihr gekommen, um Rat zu erfragen.

Das Blatt hatte sich gewendet. Ich brauchte Hilfe und richtete mich an sie. Rasch gab sie mir zwei erstaunliche Ratschläge. Erstens: Stell dich vor einen Spiegel und übe den Vortrag. Oft. Und zweitens: Die Leute sehen dich zum ersten Mal. Sie werden dich okay finden. Sie wissen ja nicht, ob du eigentlich besser sein könntest.

Ich nickte langsam. Sie lächelte. Später sah sie mich vor dem Badezimmerspiegel stehen und meinen Vortrag üben. «Manchmal hilft es auch einfach, jemandem zu erzählen, dass man nervös ist», sagte sie und begann sich die Zähne zu putzen. Wenn man mich fragt: Was würden Sie Eltern im Umgang mit ihren Kindern raten?, sage ich ab sofort: Frage deine Kinder um Rat, wenn du in der Klemme steckst.

Mikael Krogerus
ist Autor und Journalist. Der Finne ist Vater einer Tochter ­und eines Sohnes, lebt in Basel und schreibt regelmässig für das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi.

Alle Artikel von Mikael Krogerus

Lesen Sie mehr zum Thema Erziehung:

Erziehung
Wie helfe ich meinem Kind in Mathe?
Ihr Kind steht bei den Mathe-Hausaufgaben an und kommt nicht weiter. Frust macht sich breit und Ihr Kind bittet Sie um Hilfe.
Erziehung
Wie wird mein Kind selbständiger?
Nervt es Sie manchmal, wenn Ihr Kind Sie ständig um Hilfe bittet und – beispielsweise – bei den Hausaufgaben nichts alleine macht?
Advertorial
Erweiterung der Winter-Arena im Atzmännig 
Die Winter-Arena im Atzmännig wird diesen Winter erweitert: Neu wird ein 140 Meter langes Förderband im Übungsgelände zur Verfügung stehen.
Erziehung
Was tun, wenn ein Instrument dem Kind keine Freude macht?
Viele Kinder beginnen mit dem Spielen eines Instruments, haben aber schon bald keine Lust mehr auf das Üben. Wir Eltern reagieren darauf oft mit Druck und Vorwürfen.
Erziehung
Mein Kind ist in der Pubertät – Hilfe!
Wenn Kinder in die Pubertät kommen, wird es manchmal ganz schön schwierig. Die Eltern finden ihr Kind schwierig, die Jugendlichen ihre Eltern.
Erziehung
Schalte das Gerät jetzt endlich aus!
Sie haben mit Ihrem Kind eine feste TV- oder Gamingzeit vereinbart und ihr Kind hält sich nicht daran? Unser Tipp bietet Ihnen Unterstützung in dieser Situation. 
Erziehung
Wie bereite ich meine Tochter auf die Menstruation vor?
Noch immer ist die Menstruation für viele Frauen – und gerade für Teenager – mit Scham behaftet. Möchten Sie das Ihrer Tochter ersparen?
Erziehung
Fördern Sie die Stärken Ihres Kindes
Möchten Sie die Stärken Ihres Kindes stärken? Dann ist es hilfreich, zuerst etwas genauer hinzuschauen, was Ihr Kind auszeichnet: Was macht es Kind besonders gerne? Was interessiert es? Was kann es gut?
Erziehung
Wie kann der Mental Load besser verteilt werden?
Teilen Sie sich als Eltern die Kinderbetreuung auf und sind Sie beide erwerbstätig? Und trotzdem haben Sie das Gefühl, dass zuhause alles an Ihnen hängen bleibt?
Erziehung
Mobbing: Die Schule nimmt mich nicht ernst
Eltern und Lehrkräfte sind sich oft unsicher, ob ein Kind lediglich ab und zu gehänselt wird, normale Konflikte erlebt oder ob man bereits von Mobbing sprechen kann.
Erziehung
Hat mein Kind zu viele Spielsachen?
Heute haben die meisten Kinder zu viel Spielzeug. Generell gilt: Weniger ist mehr. Gerade, wenn viel Spielzeug herumliegt, fühlen sich die Kinder geradezu erschlagen und überreizt.
Erziehung
Wie helfe ich meinem Kind sparen?
Möchten Sie Ihrem Kind dabei helfen, sich mit seinem Taschengeld auch mal einen grösseren Wunsch zu erfüllen, anstatt alles gleich für Krimskrams und Süssigkeiten auszugeben? 
Erziehung
So stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihres Kindes
Möchten Sie, dass Ihr Kind selbstbewusster wird? Dafür müssen Sie sich zunächst klar darüber werden, wodurch das Selbstbewusstsein gestärkt werden kann.
Erziehung
Mein Kind wird gemobbt – was kann ich tun?
Ihr Kind wird in der Schule gehänselt oder sogar gemobbt? Dieses Problem sollten Sie schnell angehen, denn ob sich ein Kind in der Klasse wohl und akzeptiert fühlt, bestimmt zu einem grossen Teil, wie es ihm geht und welchen Wert es sich als Mensch zuschreibt.
Erziehung
Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Social Media
Ihre Tochter oder Ihr Sohn hängt ständig am Handy und surft dort auf Tiktok, Instagram und anderen sozialen Medien – Sie sehen das mit Sorge, wissen aber nicht, wie sie es ansprechen sollen.
Erziehung
Was tun, wenn das Kind morgens immer trödelt?
Sie decken den Frühstückstisch und Ihr Kind trödelt. Vielleicht sitzt es auf dem Bett und starrt Löcher in die Luft, anstatt sich anzuziehen. Sie müssen es jeden Morgen antreiben, damit es nicht zu spät in den Kindergarten oder zur Schule kommt.
Erziehung
Wie merke ich, ob mein Kind spielsüchtig ist?
Manche Kinder gamen stundenlang. Ist das bei Ihren Kind auch so? Und machen Sie sich Sorgen, dass es spielsüchtig ist?
Erziehung
So stärken Sie die Beziehung zu Ihrem Teenager
Möchten Sie die Beziehung zu Ihrem Teenager verbessern? Viele Teenager möchten nicht mehr mit auf Familienausflüge. Vielleicht zieht sich Ihr Sohn oder Ihre Tochter häufig in ihr Zimmer zurück oder hängt mit Freunden am Smartphone.
Erziehung
Wie spricht man mit Kindern über eine Scheidung?
Eine Scheidung der Eltern ist für die meisten Kinder ein Schock. Sie können oft nicht verstehen, weshalb sich die Eltern nicht mehr lieben. Manche Kinder reagieren sehr verunsichert, andere aggressiv. 
Erziehung
Mein Kind kann nicht verlieren
Kann Ihr Kind gut verlieren? Oder beginnt es zu weinen, zu schreien oder wird wütend, wenn es verliert? Manche Kinder können nicht gut verlieren. Und vielleicht fragen Sie sich, ob Sie es als Elternteil nicht einfach gewinnen lassen sollten? 
Erziehung
Was tun, wenn das Kind ständig nur am Handy ist?
Kennen Sie das? Ihre Tochter oder Ihr Sohn hängt ständig am Handy – sie sehen das mit Sorge, wissen aber nicht wie sie es ansprechen sollen. Unser Tipp kann Ihnen weiterhelfen.
Erziehung
Soll man Kindern Waffen verbieten?
Peng! Peng! Du bist tot! Wie soll man als Elternteil reagieren, wenn die Kinder mit Waffen spielen oder sich eine Pistole oder ein Schwert wünschen?
Erziehung
Lesen Sie Ihrem Kind vor
Möchten Sie Ihrem Kind dabei helfen, eine engere Beziehung zu Ihnen aufzubauen und es gleichzeitig in vielen wichtige Bereichen fördern? Dann lesen Sie ihm vor. 
Erziehung
Was tun, wenn Ihr Kind Sie ärgert?
Manchmal tun Kinder Dinge, die ihre Eltern nerven. Sie finden es lustig, beim Essen eklig zu schmatzen, ärgern ständig ihr Geschwister oder nörgeln bei jeder Kleinigkeit.
Erziehung
Fördern Sie den Optimismus Ihres Kindes
Optimistische Menschen haben es leichter im Leben. Sie können den Alltag besser geniessen, trauen sich zu und können sogar mit Rückschlägen und Misserfolgen besser umgehen. Möchten Sie Ihrem Kind dabei helfen, ein wenig optimistischer zu werden?