Smarte Lernförderung

Handy und Co. können das Lernen zu Hause sinnvoll unterstützen. Wir haben eine Schwyzer Familie besucht, bei der digitales Lernen im Alltag ganz selbstverständlich stattfindet. Einige Ideen haben wir mitgenommen und ergänzt.
Solange sie in der Primarschule sind, gilt für die Kinder der Familie N. die einfache Regel: Bevor sie das Handy für ihre eigenen Interessen nutzen dürfen, müssen sie damit Kopfrechnen oder Wörtchen lernen.
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren