Vierfachmama hilft Flüchtlingen: «Ich will mich nicht wegducken!»

Fiona Kelly fährt seit Herbst 2015 regelmässig in Flüchtlingscamps in ganz Europa, verteilt Hilfsgüter und Essen. Auch den Flüchtlingen in ihrem Heimatort unterstützt sie während des Asylverfahrens. Gleichzeitig ist sie Mutter von zwei dreijährigen Zwillingen und zwei Buben im Schulalter. Uns verrät sie, was sie motiviert und wie sie mit ihren Kindern über Krieg spricht.

Frau Kelly, warum liegt Ihnen die Flüchtlinge so am Herzen, dass Sie viel Zeit und Energie investieren?

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren