Was unser Essen über uns aussagt

Du bist, was du isst: Das sei keine Binsenweisheit, sondern eine Tatsache, sagt der Wissenschaftler Daniel Kofahl. Er betrachtet durch die Soziologenbrille, was auf unserem Teller landet.
Der Volksmund hat also recht: Wir sind, was wir essen. Die bekannte Lebensweisheit stimme gleich in mehrerer Hinsicht, sagt der Ernährungssoziologe Daniel Kofahl: «Physiologisch betrachtet, ist unser Körper tatsächlich die Nahrung, die er sich einverleibt hat. Auch aus soziokultureller Sicht sind wir mit unserem Essen eins, weil wir uns als Gesellschaft darüber identifizieren – mit bestimmten Tischsitten, Lebensmitteln und Ritualen vom Nachmittagstee bis zum Sonntagsbraten.» Kofahl lehrt an der Universität Wien und der Deutschen Akademie für Kulinaristik, ausserdem leitet er ein wissenschaftliches Büro für Agrarpolitik und Ernährungskultur. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren