«Unvorstellbar, wie krisenfest Kinder werden können»

Nach 21 Jahren Beziehung bricht die Ehe von Georges Morand auseinander. Die Scheidung stürzt die Familie in eine schwere Krise. Die Kinder, damals 14, 14, 16 und 19, entscheiden sich, zusammenzubleiben und beim Vater zu wohnen. Im Interview erzählen Vater und Kinder, wie sie damit umgegangen sind.

Georges Morand, wie haben Sie die Trennung von Ihrer damaligen Frau erlebt?

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren