Alleinerziehende – wir schaffen das - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Alleinerziehende – wir schaffen das

Lesedauer: 6 Minuten
Sie machen täglich den Spagat zwischen Kindererziehung und Job: alleinerziehende Mütter und Väter. Im komplizierten Alltag kämpfen viele von ihnen mit finanziellen Schwierigkeiten. Und der Gewissheit, ihren Kindern nicht immer gerecht zu werden.
In der Schweiz gibt es rund 440 000 Eltern, die getrennt voneinander leben. Die Kinder wohnen in beinahe 90 Prozent der Fälle bei der Mutter, der Rest beim Vater, in sogenannten «Einelternhaushalten» oder «Einelternfamilien».

Noch vor 40 Jahren eine gesellschaftliche Randerscheinung, wird diese Familienkonstellation neben der klassischen Kleinfamilie mehr und mehr zum Normalfall. So hat sich die Zahl der Alleinerziehenden seit 1970 verdoppelt. Bereits jedes achte Kind lebt in einem Einelternhaushalt und in fast jeder Schulklasse sitzen heute zwei oder drei Kinder, die allein mit ihrer Mutter aufwachsen.

Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration