Darf es in einer Familie zwei Erziehungsstile geben? 

Vater und Mutter müssen vor dem Kind nicht immer an einem Strang ziehen. Eltern sollten sich aber darin einig sein, dass sie verschieden sind – und einander wertschätzen.
Ein Vater fragt:
«Welche Auswirkungen kann es für meine Kinder haben, wenn es zwei verschiedene Erziehungsstile in der Familie gibt? Können Kinder damit umgehen, wie sie es auch bei anderen Erwachsenen tun, etwa bei den Gross­eltern oder bei Lehrpersonen?»
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren