Wenn Kinder alles richtig machen wollen

Jugendliche, die sich unter grossem elterlichem Erfolgsdruck fühlen, leiden oft unter ausgeprägtem Perfektionismus. Der Preis dafür ist hoch: Die Kinder sind nicht selten von gesundheitlichen Beschwerden und Verhaltensauffälligkeiten betroffen.
Alle Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste: Gesundheit, Glück und Erfolg im Leben. Wenn Kinder älter werden, betonen Gesellschaft, Lehrer und Eltern immer mehr, wie wichtig Erfolg in der Schule und im Beruf sei. Jugendliche, die für die Meinung anderer besonders empfänglich sind, können dies als enormen Druck empfinden, der zu Perfektionismus führen kann. Aus der wissenschaftlichen Literatur geht jedoch hervor, dass Perfektionisten weniger gesund und weniger glücklich sind und weniger Erfolg haben oder, falls sie doch erfolgreich sind, sich nie zufriedengeben. Beim Perfektionismus geht es darum, Dinge nicht nur so perfekt wie möglich, sondern eben unmöglich perfekt zu erledigen. Perfektionismus ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das ausserordentlich hohe Standards beinhaltet und zu überzogener Selbstkritik führt, wenn diese nicht erfüllt werden. Doch wer kann diese überhaupt erfüllen, wenn sie doch so unmöglich hoch sind?
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren