Autorität: Wer bestimmt, wo es langgeht?

Früher herrschte Zucht und Ordnung, dann kam Laisser-faire: Heute sind pädagogische Autoritäten gefragt. Doch welche? Und wie geht das? 
Tyrannenkinder, Heli­koptereltern, Eltern­-Burnout – wer die mediale Diskussion verfolgt, kann sich des Eindrucks kaum erwehren: Erzie­hen war nie schwieriger als heute. Eltern stehen unter Druck, heisst es, wollen alles perfekt machen, sind verwirrt ob der vielen unterschiedlichen Meinungen.

Ebenso zahlreich wie die schier unendlichen Möglichkeiten von Erziehungsmethoden und Lebensentwürfen sind die Vorwürfe der Gesellschaft an die Eltern. Einer der häufigsten lautet, dass Mütter und Väter von heute ein Problem damit hätten, Kindern Grenzen zu setzen, und der Nachwuchs als Folge davon die elterliche Autorität und die der Lehrer untergrabe.

Was hat es damit auf sich? Und: Wovon hängt es ab, ob Erziehung gelingt, ob Eltern stark und souve­rän sind? Diesen Fragen wollen wir in unserem Dossier nachgehen.

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren