Elternblog

10 Dinge, die wir machen wollen bis wir 25 bzw. 55 sind

Bucket List à la Mamma und Mia: Mia ist 16, ihre Mutter Steffi Hidber 45 Jahre alt. Hier listen Tochter und Mutter auf, was sie bis 25, respektive 55 noch unbedingt machen möchten. 
Text: Mia und Steffi Hidber
Bilder: ZvG

Mia: 10 Dinge, die ich bis 25 erleben möchte

  • Einen Lehrabschluss haben und als studierende Hebamme arbeiten. (Vielleicht ja auch schon mit Uniabschluss?!)

  • Einem «grüsligem» Typen im Ausgang mal so richtig eine reinbrettern.

  • Quer durch die Welt reisen mit meinen drei engsten Freundinnen.

  • Selbstliebe. Ich will mich mit 25 besser kennen als jede andere Person auf dieser Welt. Ich will selbst wissen, was gut ist für mich und was nicht. Ich möchte lernen, mich selbst zu mögen und zu akzeptieren.
Mia ist 16 Jahre alt und hat im August 2018 eine Ausbildung als Fachfrau Gesundheit begonnen. 
Mia ist 16 Jahre alt und hat im August 2018 eine Ausbildung als Fachfrau Gesundheit begonnen. 
  • Viel erspartes Geld auf einem Sparkonto haben (just in case!).

  • Den Führerschein haben und ein schönes Auto fahren.

  • Zusammen mit meinem zukünftigen Freund in einer Wohnung in der Zürcher Altstadt wohnen.

  • Meine Schwester während ihrer ersten Liebeskrise trösten und den dafür zuständigen Jungen eigenhändig vernichten.

  • Ich hoffe, dass ich mich bis dann überzeugen konnte, meinen Kleiderschrank aufzuräumen und auszumisten.

  • Mit 25 Jahren wäre ich gerne verlobt. Es wäre einfach das perfekte Alter.

Steffi: 10 Dinge, die ich bis 55 erleben möchte

  • Sehen, wie Mia und Lily zu selbstbewussten, empathischen und gut frisierten Frauen heranwachsen, die keinen Blödsinn anstellen und auch keinen Blödsinn mit sich anstellen lassen.

  • Mich wieder auf die Langlauf-Skier stellen, ohne einen Tobsuchtsanfall zu kriegen und mich in den Schnee zu werfen wie eine Vierjährige.

  • Einen Bestseller-Roman schreiben und damit so richtig 50-Shades-mässig Kohle machen.

  • Mich aber von den vielen Millionen nicht verderben lassen und auch noch Prosecco trinken können.

  • Viel erspartes Geld auf einem Sparkonto haben. Das «just in case» könnte ja mit 60 eintreffen.
Steffi Hidber ist 45 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann und den beiden Töchtern Lily und Mia mitten Zürich. Die Journalistin schreibt leidenschaftlich über Schönes auf ihrem Blog www.heypretty.ch.   
Steffi Hidber ist 45 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann und den beiden Töchtern Lily und Mia mitten Zürich. Die Journalistin schreibt leidenschaftlich über Schönes auf ihrem Blog www.heypretty.ch. 

  • Mit meinem Ehemann und Kindvater Nik einen zweiten Frühling erleben, bei dem wir plötzlich beschliessen, dass wir jetzt ganz viel zusammen reisen wollen.

  • Vielleicht zwischendurch auch mit meinen Freundinnen verreisen, weil: Wellness ist nicht so Niks Ding. 

  • Regelmässig Smoothies aus frischen Früchten und Gemüse herstellen, und diese auch trinken.

  • Es gar nicht so schlimm finden, dass die Mädchen nun ausgezogen sind und dass wir die Wohnung wieder für uns haben. Ehm ... lasst mich mal rechnen: Die Kleine ist mit 24 Jahren dann schon ausgezogen, oder? ODER?

  • Endlich anständig Französisch sprechen. Am liebsten nach dem Besuch einer dreimonatigen Kochschule in Paris, aber notfalls auch mit YouTube-Filmli.
Anzeige

Weiterlesen: 

Steffi Hidber und ihre Tochter Mia erzählen in unserer neuen Blogreihe «Mamma und Mia» aus ihrem Alltag. Den Auftakt macht das Thema Ausgang: Wenn die Tochter in den Ausgang will

0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.