Macht YouTube Lehrer überflüssig?

Vier von fünf Schülerinnen und Schüler verwenden Onlinevideos zum Lernen. Auch die Wissenschaft hat sich mit dem Trend «Lernen mit Videos» beschäftigt. Wir haben einige Erkenntnisse für Sie zusammengetragen.
Für die meisten Jugendlichen ist das Alltag: Wenn sie etwas verstehen oder erklärt bekommen möchten, fragen sie nicht zuerst Google oder Wikipedia, sondern YouTube. Wen wundert’s? Kaum ein Thema, zu dem es auf diesem Kanal keine Erklärvideos, Vorträge oder Diskussionen gibt – egal ob Rappen, Gamen, Kochen, Stricken, Tanzen, Musizieren, Frisieren. Doch auch schulische Inhalte lernen Schülerinnen und Schüler immer häufiger mithilfe von Lernvideos. Ist das sinnvoll?
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren