Susanne Walitza, warum nehmen so viele Schulkinder Ritalin? 

Der Wirkstoff Methylphenidat, enthalten in Ritalin, ist der meistverabreichte Wirkstoff bei ADHS. Bisher galt, dass er nur in schweren Fällen verschrieben werden soll. Nun empfiehlt eine neue Leitlinie, den Wirkstoff bereits in mittelschweren Fällen zu verabreichen. Susanne Walitza, Professorin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, über die richtige Dosierung, alternative Behandlungsmethoden und «Blick-Diagnosen».
Ein Altbau nahe des Hegibachplatzes in Zürich: Knarrende Treppen, grosse Fenster und ein mit Stuck verzierter Raum, in welchem die Direktion der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie beheimatet ist. «Ein Bijou», sagt Susanne Walitza. «Aber ich beanspruche es nicht nur für mich allein. Hier halten wir unsere Sitzungen ab», betont die Professorin für Kinder- und Jugend­psychiatrie und streicht mit der Hand über die weisse Tischplatte. An diesem Tag wird sie hier Fritz+Fränzi ein ­Interview geben. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren