Spannungsfeld Schule – Elternhaus: Wie ein Miteinander gelingen kann - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Spannungsfeld Schule – Elternhaus: Wie ein Miteinander gelingen kann

Lesedauer: 10 Minuten

Eltern und Schule rücken näher zusammen, bilden mehr und mehr eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Dieser Prozess verläuft nicht reibungslos: Manche Schulen sperren sich gegen diese Entwicklung. Und manche Eltern mischen sich zu sehr ein. Was braucht es, damit die Zusammenarbeit gelingt?

Text: Fabian Grolimund und Stefanie Rietzler
Bild: Stephan Rappo / 13 Photo

Das Wichtigste zum Thema:

  • Früher galten sie als getrennte Welten, heute befinden sich Schule und Elternhaus auf dem Weg zur Partnerschaft.
  • Es gibt einige Hürden zu überwinden, aber für Schulen sowie das Elternhaus auch viel zu gewinnen.
  • Kinder lernen motivierter, wenn Eltern positiv über Schule und Lehrpersonen sprechen.
  • Desinteresse ist selten der Grund, wenn Eltern der Schule ausweichen. ­Öfter sind es eigene schlechte Schulerfahrungen.
Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration