«Angststörungen bei Kindern haben wegen Corona zugenommen» - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

«Angststörungen bei Kindern haben wegen Corona zugenommen»

Noch nie gab es so viele kinder- und jugendpsychiatrische Notfälle wie seit Beginn der Coronakrise. Dr. Brigitte Contin-Waldvogel, Chefärztin der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Psychiatrie Baselland, erklärt im Interview, wieso die Pandemie Kinder und Jugendliche besonders hart trifft und welche psychischen Langzeitfolgen daraus entstehen können. 

Frau Dr. Contin-Waldvogel, eine Studie des Bundesamtes für Gesundheit (siehe Box) stuft Kinder und Jugendliche als Risikogruppe ein, dies wegen der psychischen Auswirkungen der Coronakrise. Wie erleben Sie das in Ihrer Praxis? 

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren