Mit Apps lernen – 8 Tipps vom Medienexperten

Das Virus legt alles lahm: den Unterricht, den Alltag, das Leben. Doch nur weil Kinder nicht mehr zur Schule gehen dürfen, muss das Üben nicht ausgebremst werden. Das klappt zwar sehr gut mit Büchern, Vokabelheften und dem klassischen Kartensystem, nur bringen Lern-Apps auf Smartphones und Tablets frischen Wind und Abwechslung in den Lernalltag.
Natürlich können diese digitalen Angebote den Unterricht nicht ersetzen, aber auf jeden Fall zum Lernen zu Hause motivieren. Zudem sind viele Apps erstaunlich gut oder spielerisch aufbereitet. Unser Medienexperte Thomas Feibel hat sie sich angesehen.
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren