Diese Berufsleute sind gefragt - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi
Merken
Drucken

Diese Berufsleute sind gefragt

Lesedauer: 1 Minuten

Corona und der Krieg in der Ukraine bringen für ­Unternehmen neue Herausforderungen mit sich. Zugleich fehlen Lernende und Fachkräfte in verschiedenen ­Berufsfeldern. Einige bieten gute Aufstiegschancen.

Text: Stefan Michel
Bild: Gabi Vogt

Stellen Sie sich vor, es wäre allgemein bekannt, dass im Ferienland XY die Strände leer sind. Trotzdem reist kaum jemand dorthin. Analog zu diesem Beispiel fehlen in gewissen Branchen die Fachkräfte, gleichzeitig bleiben Lehrstellen unbesetzt. Allerdings sind die Berufsfelder mit einem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften nur teilweise die gleichen, in denen Lehrstellen unbesetzt bleiben. Generell sind technische Fach­leute gesucht. IT-Fachleute sind weiterhin äusserst gefragt, es bleiben aber kaum Informatik-Lehrstellen unbesetzt.

Bei einigen Berufsfeldern widersprechen sich die Studien. So sieht der Fachkräftemangel-Index der Universität Zürich und des Personaldienstleisters Adecco Ingenieurinnen, Informatiker und Technikerinnen ganz oben auf der Liste der gesuchten Berufsleute. Das Unternehmen Manpower hingegen sieht auf Platz zwei Verkaufs- und Marketingexperten, gefolgt von Fachleuten für Betrieb und Logistik. Der grösste Mangel an Fachkräften besteht gemäss Befragung von Manpower in der IT.

Generationenwechsel bei KMU 

Seit Jahren werben besonders handwerklich geprägte Branchen (Bau, Industrie, Gewerbe) um die Berufseinsteigerinnen und -einsteiger und versprechen diesen gute Aufstiegschancen. Voraussetzung ist, dass man die Herausforderung einer handwerklichen Lehre annimmt und sich danach kontinuierlich weiterbildet oder sogar ein Fachhochschulstudium folgen lässt. Hinzu kommt, dass viele Schweizer KMU im gewerblichen Bereich mittelfristig an die nächste Generation übergeben werden sollen, weil die aktuellen Chefs das Pensionsalter erreichen. Wer davon träumt, einmal ein eigenes Geschäft zu führen, sollte sich da mal umhören.

Hier gibts Berufswahlvideos

Sie interessieren sich für einen bestimmen Beruf oder möchten sich einen allgemeinen Überblick über berufliche Möglichkeiten verschaffen? Berufsvideos bieten eine gute Möglichkeit, sich zu informieren, besonders wenn der Besuch eines Betriebes vor Ort nicht möglich ist. Auf den folgenden Websites finden sich zahl­reiche Berufsvideos. ­Teilweise über­schneiden sich deren Inhalte.

www.berufsberatung.ch > Berufe > Filme suchen

www.srf.ch/myschool > Themen > Berufswelt

www.yousty.ch > Berufswahl > Berufe von A 

www.whatchado.com/de/stories

Hier können Sie das Berufswahl-Spezial als Einzelausgabe bestellen für 4.10 Fr. plus Porto.

Stefan Michel
ist freier Journalist und Texter und lebt mit seiner Partnerin und zwei Kindern in Zürich.

Alle Artikel von Stefan Michel

Lesen Sie mehr zum Thema Berufswahl:

Arbeitszeugnis: Arbeitseinsatz eines Jugendlichen in einem Betrieb
Berufswahl
«Ein gutes Arbeitszeugnis relativiert schlechte Noten»
Das Projekt Lift hilft Jugendlichen mit erschwerter Ausgangslage bei der Berufswahl. Co-Geschäftsleiterin Gabriela Walser im Interview.
Fritz+Fränzi
Redaktions-Nachwuchs auf Tour
Am Zukunftstag haben Meret, Samuel und Yannik die Fritz+Fränzi-Redaktion besucht, waren einen Tag lang als Journalisten und Journalistin im Einsatz und haben dabei viele spannende Berufe kennengelernt.
2024_06 Pilauts-Bahnen-Familienausflug
Advertorial
Pilatus – Familienerlebnisse in Stadtnähe
Die Pilatus-Bahnen AG bietet mit ihrem vielseitigen Freizeitangebot «2132 Möglichkeiten über Meer».
Berufswahl: Berufe der Zukunft
Berufswahl
Das sind die Berufe der Zukunft
Fakten-Überprüferin, Offline-Therapeut, digitale Bestatterin: Was nach Science-Fiction tönt, sind Berufe, die künftig wichtig werden könnten – oder es bereits sind.
Berufswahl
«Die menschliche Arbeit wird es immer brauchen»
Ökonom Stefan Leist über die Folgen von künstlicher Intelligenz (KI) für den Arbeitsmarkt, den Mangel an Fachkräften und was er jungen Lehrstellensuchenden rät.
Beruf
Berufswahl
«Die Psyche des Menschen interessiert mich»
Jonas Zollinger wusste früh, welchen Beruf er lernen wollte. Nach der Schnupperlehre war er verun­sichert. Nun hat er seinen Traumjob gefunden.
Berufswahl
Berufswahl ist ein Teamsport
Die meisten Jugendlichen treffen mit der Berufswahl erstmals eine grosse Entscheidung selbst. Unterstützt werden sie von den Eltern, der Schule und der Berufsberatung.
Ärztin
Berufswahl
«Ich möchte Ärztin werden»
Nyat Demoz, 18, aus Zürich kam vor vier Jahren aus Eritrea in die Schweiz. Sie ist im zweiten Lehrjahr als ­Fachfrau Gesundheit EFZ. Für ihren Traum arbeitet sie hart.
Berufswahl
Berufswahl: Wer bin ich eigentlich?
Je besser man sich kennt, desto eher findet man einen passenden Beruf. Sich selbst realistisch einzuschätzen, ist für junge Menschen allerdings nicht immer einfach.
Berufswahl
Hohe, aber überwindbare Hürden für Geflüchtete
Damit sich junge Geflüchtete in der Schweiz beruflich etablieren können, benötigen sie Unterstützung.
Lehrstellen
Berufswahl
Lehrstellen und Berufsporträts in spannenden Branchen
In dieser Online-Übersicht stellen Branchenverbände und Unternehmen aus verschiedensten Bereichen ihr Lehrstellen- und Ausbildungsangebot vor.
Berufswahl
So unterstützen Eltern ihr Kind bei der Berufswahl
Zwei Expertinnen erzählen, weshalb viele Jugendliche nicht sofort ihren Traumberuf finden und weshalb Eltern sich in Geduld üben sollten.
Berufswahl
«Nicht jeder Weg verläuft gerade»
Job Caddie ist ein kostenloses Mentoring für Jugendliche und junge Erwachsene mit Schwierigkeiten in der Lehre und beim Berufseinstieg.