«Rassismus bei uns ist sehr subtil» - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

«Rassismus bei uns ist sehr subtil»

Lesedauer: 3 Minuten
Wer sich wegen Herkunft, Hautfarbe oder Religion ungerecht behandelt, benachteiligt oder bedroht fühlt, kann sich an eine Beratungsstelle wie die Zürcher Anlaufstelle Rassismus ZüRAS wenden. Hier berät Judith Jordáky Eltern von betroffenen Kindern.

Frau Jordáky, die siebenjährige Maylin wird in der Schule als «Gaggihaut» bezeichnet. Warum machen Kinder so etwas? 

Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration