Hypnose – eine Brücke zwischen Körper und Seele

Die moderne Hypnosetherapie bietet die Möglichkeit, körperliche und psychische Vorgänge besonders effektiv und nachhaltig positiv zu verändern. Gerade Kinder und Jugendliche können von den Vorteilen dieser Therapieform profitieren
Vorsichtig streichelt die 10-jährige Lena die Dackelhündin Topsi. Noch vor wenigen Wochen hätte sich Lena nicht mal in die Nähe des Vierbeiners getraut, denn sie hatte panische Angst vor Hunden. Jeder Gang nach draussen war ein Problem, und weder gut gemeinte Ratschläge noch verständnisvolles Zureden von Eltern, Geschwistern und Freundinnen konnten daran etwas ändern. Erst die Hypnosetherapie bei einem Kinderpsychologen hat dem Mädchen schliesslich geholfen, ihre Angst vor Hunden zu überwinden. «Irreale Ängste gehören zu den Beschwerdebildern, die mit Hypnose besonders gut behandelt werden können», sagt Dr. Christian Ziegler, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Ausbilder und Supervisor der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Hypnose (SMSH). «Denn verantwortliche Muster oder Verknüpfungen, die im Unterbewusstsein abgespeichert sind, können im Wachzustand oft nur schwer oder gar nicht erreicht werden, in Hypnose dagegen schon.»
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren