Gibt es den idealen Zeitpunkt zum Kinderkriegen?

Das Gebäralter der Mutter kann wesentliche Folgen für die physische Gesundheit ihres Kindes haben. Das ist allgemein bekannt. Doch immer mehr Forschungsergebnisse belegen, dass das Alter der Eltern zudem auch das Verhalten des Kindes beeinflussen kann.
In Industrieländern liegt das Alter, in dem Männer und Frauen eine ernsthafte Beziehung eingehen und Kinder bekommen, zunehmend höher. 30,6 Jahre beträgt in der Schweiz das Durchschnittsalter, in dem eine verheiratete Frau ihr erstes Kind bekommt. Mehr Frauen als je zuvor gebären im Alter von über 35 – sie sind laut Mediziner sogenannte «Spätgebärende». Auch die Väter werden immer älter. Jeder fünfte Vater in der Schweiz ist bei der Geburt seines Kindes 40 Jahre oder älter. Was bedeutet dieser massive gesellschaftliche Wandel für die Kinder und deren Entwicklung?
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren