«Kinder sollten in der Schule das Alleinsein lernen» - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

«Kinder sollten in der Schule das Alleinsein lernen»

Lesedauer: 9 Minuten

Die Mediatorin Cordula Reimann beschäftigt sich intensiv mit den Themen Alleinsein und Einsamkeit. Sie sagt, die Coronazeit habe dieses Gefühl bei vielen Kindern und Jugendlichen verstärkt. Alleinsein sei aber an sich nicht negativ, sondern eine Ressource.

Interview: Bianca Fritz
Bilder: Fabian Hugo / 13 Photo

Wann sind Kinder einsam und wann tut allein sein richtig gut? Kann Einsamkeit sogar vererbt werden? Mediatorin Cordula Reimann hat mehr als 150 Menschen in verschiedenen Kulturkreisen zum Thema Alleinsein und Einsamkeit interviewt. Ihre eindrücklichsten Aussagen sehen Sie hier als Bildergalerie, das ganze Interview lesen Sie gleich im Anschluss:

Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration

Mehr zum Thema Alleinsein:

Advertorial
Auf dem Ballenberg die Schweiz entdecken
Im Freilichtmuseum Ballenberg erkunden Kinder Bauernhäuser und Ställe, entdecken traditionelle Handwerke und schliessen Freundschaften mit zahlreichen Bauernhoftieren. Auf dem neuen Waldspielplatz geht es mit dem Siebenschläfer auf Entdeckungsreise.
Entwicklung
«Die Adoleszenz ist eine besonders verletzliche Phase!»
Todesängste oder Riesenwut: Bei einigen Teenagern verläuft die Pubertät nicht harmlos.
Elternbildung
Ein Nothelferkurs für ­psychische Probleme
Rund ein Viertel der Kinder und Jugendlichen in der Schweiz haben psychische Probleme. Ein Erste-Hilfe-Kurs soll Eltern helfen, auf Alarmsignale richtig zu reagieren.
Psychologie
Depression: Schatten auf der Seele
Die Pubertät ist eine Zeit der Veränderung. Psychische Erkrankungen wie Depressionen treten dann gehäuft auf. Wie entsteht eine Depression, wie zeigt sie sich?
Entwicklung
«Es tut Justus gut, wenn er mit jemandem reden kann»
Als Bettina H. mit ­ihren zwei Söhnen in den Kanton Bern gezügelt war, dachte sie erst, dass es allen gut gehe. Bis sich ihr Sohn immer ­mehr von ihr entfernte.
Gesundheit
«Anzahl Suizidversuche ist deutlich gestiegen»
Laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Gregor Berger litten 90 Prozent der Opfer im Jahr vor ihrem Suizid an einer psychischen Erkrankung wie einer Depression.
Entwicklung
«Geht es immer so weiter, dieses Leben?»
Stefanie* hat diesen Sommer die Matura bestanden. Wer die aufgestellte 18-Jährige trifft, glaubt nicht, dass sie seit ihrer Kindheit unter Depressionen leidet.