Wenn die Sexualität erwacht

Erforschen Kinder die Welt, gehört der eigene Körper dazu. Doch viele Eltern wissen nicht, wie sie der erwachenden Sexualität ihrer Kinder begegnen sollen. Keinesfalls mit Schweigen, raten Experten. Ein entspannter Umgang mit Sex und eine frühe Aufklärung begünstigen die körperliche Entwicklung der Kinder.
Beni und Max, beide fünf Jahre alt, haben sich zum Spielen in Max’ Zimmer zurückgezogen. Eine Weile lang sind die üblichen Geräusche zu hören – Dinge, die zu Boden fallen, Gekreisch und Geschimpfe. Irgendwann ist es plötzlich still. Zu still, findet die Mutter, und horcht an der Kinderzimmertür. Sie hört ein Rascheln und viel, viel Kichern. Ein paar Minuten später kommen die beiden Freunde heraus, die T-Shirts vertauscht und die Köpfe hochrot. Am Abend fragt Mama ihren Sohn, was er denn mit seinem Freund so Lustiges gespielt habe. «Abzoge und glueget!», sagt Max strahlend. Tim ist dreizehn Jahre alt. Auf seiner Oberlippe spriesst ein zarter Flaum, auf seiner Stirn machen sichbesitzt er ein ausgeprägtes Schamgefühl. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren