Erziehen ohne Machtspiel - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Erziehen ohne Machtspiel

Lesedauer: 12 Minuten

Kindern Verantwortung zu übertragen heisst nicht, ihnen jeden Wunsch zu erfüllen. Erziehungsexperte Jesper Juul zeigt an konkreten Beispielen auf, wie man seinem Kind Raum gibt, ohne Macht auszuüben.

Text: Jesper Juul

Das Wichtigste zum Thema

«Die Verantwortung für sein Leben trägt jeder für sich selber und niemand sonst», sagt Jesper Juul. 

Anstatt ihre Kinder ernst zu nehmen, üben viele Eltern vor allem Macht aus. 

Kindern Verantwortung zu übergeben heisst für den Erziehungsexperten, ihnen Raum zu geben. Das bedeutet allerdings nicht, dem Kind jeden Wunsch zu erfüllen. 

Juul nennt ein Beispiel aus seiner Jugend: Als er mit 13 oder 14 Jahren anfing, auszugehen, sagte ihm seine Mutter: «Komm nicht zu spät nach Hause!» Sie liess ihm also den Raum, zu entscheiden, wann es für ihn «zu spät» war, sie sagte nicht: «Um 22 Uhr musst du zurück sein!» 

Erfahren Sie im vollständigen Artikel weitere konkrete Beispiele, wie Eltern meist unbewusst Macht ausüben und wie Sie Ihr Kind wirklich ernst nehmen.

Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration