Ein Wochenende in den Schweizer Jugendherbergen: Tipps für Familien
Unterwegs
Seite 2

Übernachten

Die in drei Kategorien unterteilten Häuser der Schweizer Jugendherbergen reichen von rustikal bis topmodern – das typische familiäre und unkomplizierte Ambiente zeichnet alle aus. Auch hinsichtlich der Zimmer stehen den Gästen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, sei es ein einzelnes Bett im Mehrbettzimmer, ein Doppelzimmer (auch Alleinbenutzung möglich) oder ein Familienzimmer – je nach Verfügbarkeit mit oder ohne Dusche/WC. 

Eine Übernachtung (Nichtmitgliederpreis*) in den Jugendherbergen Basel und Crans-Montana kostet beispielsweise pro Nacht im Familienzimmer mit privatem Bad und inklusive Frühstücksbuffet ab 64 Fr. pro Erwachsener. Kinder bis 1 Jahr übernachten gratis, 2- bis 5-Jährige zahlen 15 Fr. und 6- bis 12-Jährige 25 Fr.

* Alle haben die Möglichkeit, eine Mitgliedschaft zu erwerben und dadurch von vergünstigten Übernachtungspreisen zu profitieren.

Gut zu wissen

Die Schweizer Jugendherbergen haben sich einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie verschrieben. So orientieren sich Bauprojekte an modernsten Umweltstandards und im Betrieb setzen die Hostels auf erneuerbare Energie, vielerorts mithilfe einer eigenen Photovoltaik-Anlage, Sonnenkollektoren oder Holzpellet-Heizung.

Ausführliche Informationen zu sämtlichen Hostels und Angeboten der Schweizer Jugendherbergen gibt es auf www.youthhostel.ch oder telefonisch unter 
044 360 14 14.

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.