Ein Wochenende auf der Eisbahn - Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi

Ein Wochenende auf der Eisbahn

Lesedauer: 2 Minuten

Wenn es bitterkalt wird, tauen kleine Eisprinzen und Hockeyanerinnen erst richtig auf. Aber auch für Ungeübte gibt es in Stadt und Land unzählige Möglichkeiten, einen wunderbaren Familientag auf Schlittschuhen zu verbringen. 8 heisse Tipps für die Eiszeit.

Text: Benjamin Muschg
Bilder: zVg

Dieser Artikel wurde am 23. Januar 2022 aktualisiert und ergänzt. Er erschien ursprünglich im Dezember 2019.

Kunsteisbahnen

Kunsteisbahn Dolder, Zürich: Die 1930 erbaute Mutter aller Schweizer Kunsteisbahnen besticht durch ihre gute Erreichbarkeit – schon die Anfahrt mit der historischen Dolderbahn ist ein Erlebnis –, die idyllische Lage im Wald hoch über Zürich und eine optimale Infrastruktur: Auf 6000 Quadratmetern gibt es viel Platz für freien Eislauf und einen abgetrennten Bereich zum «Chneble», daneben ein Restaurant mit Blick aufs Eisfeld. Eisdiscos und andere Events sorgen für Abwechslung.
Geöffnet bis 13. März. www.doldersports.com

Kunsteisbahn Margarethen, Basel: Auf der «Kunschti» wurde 1939 Sportgeschichte geschrieben, als das Schweizer Eishockey-Nationalteam vor 16 000 Zuschauern den Europameistertitel gewann. Auch sonst steht das Basler Pendant zum Dolder seinem Zürcher Vorbild in nichts nach: Zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt liegt die ebenfalls rund 6000 Quadratmeter grosse, zum Teil überdachte Eisbahn im Margarethenpark. Es gibt ein Restaurant und an drei Samstagen eine Eisdisco.
Geöffnet bis 6. März. www.jfs.bs.ch > Kunsteisbahn Margarethen

Artikel kostenlos weiterlesen

Gratis registrieren und profitieren:

  • Begrüssungsgeschenk
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Artikel speichern & später lesen
  • Teilnahme an Verlosungen
Sie sind noch nicht registriert? Hier geht's zur Registration