«Wenn die Kinder keine Lust haben, forciere ich es nicht»

3 Fragen an Rémy Kappeler, Autor des Buchs «Wanderpapa» und dreifacher Vater.

Herr Kappeler, sind Sie schon als Kind gerne in die Berge gegangen?

Wir waren als Kinder oft in Adelboden, sind viel gewandert und haben Zeit in der Natur und im Bachbett verbracht, Beeren gepflückt oder Pilze gesammelt. Später wanderte ich in der Jungwacht Blauring, dann mit meiner Frau und seit 14 Jahren mit meiner Familie.
Rémy Kappeler ist Buchautor und leitet die Redaktion des Magazins «Wandern.ch» des Verbands Schweizer Wanderwege. Seine Kinder sind 14, 11 und 6 Jahre alt.  (Bild: Jürg Buschor)
Rémy Kappeler ist Buchautor und leitet die Redaktion des Magazins «Wandern.ch» des Verbands Schweizer Wanderwege. Seine Kinder sind 14, 11 und 6 Jahre alt.
(Bild: Jürg Buschor)

Kommen Ihre Kinder auf jede Wanderung mit?

Das ist unterschiedlich. Wenn ich merke, dass die Kinder keine Lust haben, forciere ich es nicht. Meine Tochter hat mir mal gesagt, sie wandere gerne, weil es immer cooler werde als sie erwartet habe. Dieses Wissen hilft mir bei der Vorbereitung. Wichtig ist, dass wir Eltern es bei einem Nein belassen können und das nicht persönlich nehmen. Ich spreche mit meinen Kindern und versuche herauszufinden, warum sie mal keine Lust haben. Dann kann ich die nächste Wanderung so gestalten, dass sie ihnen gefällt. Ich suche stets nach kleinen Abenteuern unterwegs: Bäche, Wasserfälle, Höhlen, kleine Pfade statt breite Wege. Solche Orte erkennt man auf Wanderkarten gut und Kinder finden sie toll.

Welche Wanderungen empfehlen Sie Familien im Herbst?

Der Herbst bietet sich als Krönung der Wandersaison an. Wer im Frühling mit kurzen Wanderungen im Mittelland angefangen und im Sommer auf mittellange Touren gesetzt hat – zum Beispiel durch Schluchten, zu Höhlen, in schattigen Wäldern, entlang von Suonen –, ist jetzt bereit für längere Wanderungen, zum Beispiel auf einen Gipfel. Mit Kindern empfiehlt es sich, die ersten Höhenmeter mit der Seilbahn zurückzulegen. Wir haben so den Vilan in der Bündner Herrschaft erklommen, das Wannehorn oberhalb Grächen, das Eggishorn im Aletschgebiet und den ­Chaiserstuel von Oberrickenbach aus.
15 Wandervorschläge vom Wanderpapa gibt es unter:   www.schweizer-wanderwege.ch/wanderpapa
15 Wandervorschläge vom Wanderpapa gibt es unter: 
www.schweizer-wanderwege.ch/wanderpapa

Lesen Sie mehr zum Thema Wandern:

  • Eine kühle Erfrischung in den Bergen
    Eine erfrischende Abkühlung für die ganze Familie – das bieten die Bergseen der Schweizer Alpen. Wir haben für Sie sechs schöne Bergsee-Tipps zusammengstellt, die sich für einen Tagesausflug mit Kind und Kegel eignen.
  • 10 Ausflugsziele für den Sommer in der Schweiz
    Bekanntlich liegt die Würze in der Kürze, warum also dieses Jahr nicht Sommerferien in der Schweiz verbringen? Wir haben uns in der Redaktion und bei Freunden umgehört – zusammengekommen sind spannende Ausflugsziele für Familien fernab vom Massentourismus.