Desktop fotolia 44774397 l
Unterwegs

Eine kühle Erfrischung in den Bergen

Eine erfrischende Abkühlung für die ganze Familie – das bieten die Bergseen der Schweizer Alpen. Wir haben für Sie vier schöne Bergsee-Tipps zusammengstellt, die sich für einen Tagesausflug mit Kind und Kegel eignen. 
Text: Claudia Landolt & Irena Ristic
Bilder: Films/Gaudenz Danuser, fotolia, myswitzerland.com

Idyllisch, märchenhaft, mystisch: Der Caumasee 

Es gibt viele Namen für diesen Bergsee. «Edelstein in der Tiefe» wird er genannt, aber auch die «Perle von Flims». Karibikblau und Piniengrün, wohin das Auge reicht: ein glitzerndes Juwel, das einem zu Füssen liegt, umgeben von dunklen Tannen und steilen Bergen. 
Um den See ranken sich viele Rätsel: Wundersamerweise wird das Wasser bis zu 24 Grad warm. Der See füllt sich jeden Frühling wie von Geisterhand auf, obwohl er weder oberirdischen noch der unterirdischen Zu- respektive Abfluss besitzt. Sein Wasser gilt als Heilwasser für Mensch und Tier. Schon im 19. Jahrhundert kamen Gäste aus dem Ausland, um sich an diesen Gestaden zu erholen. In der Mitte des Sees erhebt sich eine kleine Insel, die man erforschen kann. Stand-up Paddles, Luftmatratzen, Pedaloboote und Schwimmer treiben im glasklaren Wasser vor sich hin. Das Restaurant mit Sonnenterasse lockt mit Spaghetti Caumasee.

Infrastruktur: Beachvolleyball, Stand-up Paddle, Pedalo, Ruderboote (Bootsvermietung), Spielplatz, Planschbecken Restaurant, Kiosk, Barbecue. Umkleidekabinen, WC-Anlagen, Duschen

Preise: Einzeleintritt Erwachsene: 12 Franken, Kinder bis 16 J.: 6 Franken. 10er-Karte über Sommerapp Inside Laax (via App kostet Tageseintritt 10 Franken)

Anfahrt: Standseilbahn oder Fussweg ab Flims Waldhaus, Bikeweg

Informationen: www.flims.com 

Strandfeeling in den Bergen: Der Crestasee

Wer mag, kann den Besuch beim Caumasee mit der Wanderung durch die Rheinschlucht und der fabulösen Aussichtsplattform il Spir vereinbaren («Zwei Seen-Wanderung»), wo als Belohnung der atemberaubende Crestasee lockt. 
Man nennt ihn auch den «See am Waldgrat», weil er sich in einer kleinen Waldlichtung befindet. Der malerische See gehört zum Inventar der geschützten Naturdenkmäler im Kanton Graubünden, auch hier ist das Wasser glasklar und türkisblau. Die üppige Ufervegetation lässt Kinder ein, auf Entdeckungsreise zu gehen. Mit etwas Glück lassen sich kleine Krebse entdecken. Im Sommer ist das 844 M. ü. M. gelegene Naturbad mit Bootsvermietung und Kiosk bis September geöffnet, erreichbar ist es nur zu Fuss (kinderwagentauglich).
Anzeige
Preise: Eintritt Erwachsene: 7 Franken (mit Gästekarte 5 Franken), Kinder 3 Franken, Familienabos

Infrastruktur & Aktivitäten: Badeaufsicht, Ruderboot, Stand-up Paddle, Gasthaus, Kiosk, Feuerstelle, Umkleideräume, Toiletten, Nichtschwimmerbereich, Spielplatz
Hunde erlaubt.

Anfahrt:
In den Sommermonaten am Abend Shuttle-Bus

Weitere Informationen:  www.crestasee.ch

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren