Video-Serie: Hast du schon mal Erfahrung mit Mobbing gemacht?
Was denkst Du?

Hast du schon mal Erfahrung mit Mobbing gemacht?

In der Video-Serie «Und was denkst denn du?» befragen die Psychologen Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund Jugendliche rund um die Themen Schule, Eltern, Freundschaft und Zukunft. In der neuen Folge wollten sie von den Jugendlichen wissen, ob sie schon mal Erfahrung mit Mobbing an ihrer Schule gemacht haben.
Interviews: Stefanie Rietzler & Fabian Grolimund
Wie oft kommt Mobbing an einer Schule vor, was denken Sie? Wie gehen die Jugendlichen mit Mobbing um und waren sie selber schon mal Opfer oder Täter? Sehen Sie im Video, was die Teenager dazu sagen.

«Hast du schon mal Erfahrung mit Mobbing gemacht?»

Alle Folgen finden Sie in unserem Dossier «Und was denkst denn du?».

Weitere Video-Serien von Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund:

  • Lerntipps für Kinder: Wie können Eltern ihre Kinder beim Lernen unterstützen? Was motiviert sie, was sorgt nur für Konflikte daheim?
  • Starkes Kind: Wie entwickeln Kinder ein Selbstwertgefühl und das Gefühl von Selbstwirksamkeit? Wie können Eltern sie dabei unterstützen?
  • Gemeinsam sind wir Klasse – die Serie für Lehrpersonen mit ihren Schülerinnen und Schülern
  • Lerntipps für Jugendliche: Jess hilft Adi, seine Lehrabschlussprüfung zu bestehen

Lesen Sie mehr zum Thema Jugendliche und Mobbing:

  • Dossier: Mobbing
    Mobbing ist für jedes Kind, jeden Jugendlichen ein Trauma – ganz besonders, wenn es online und in den sozialen Netzwerken stattfindet. Studien belegen, dass jeder vierte Jugendliche schon einmal Opfer von Cybermobbing wurde. Wir haben mit Experten, Betroffenen und Lehrpersonen gesprochen. In diesem Dossier finden Sie alle Artikel über die Themen Mobbing und Cybermobbing.

  • «Cybermobbing tut in der Seele weh»
    Wie fühlt sich Cybermobbing an? Die Sensibilisierungs-Aktion der Stiftung Elternsein, Herausgeberin des Schweizer Elternmagazins Fritz+Fränzi ist auf Tour durch die Deutschschweiz und klärt Kinder und Jugendliche über die Folgen von Cybermobbing auf. Zu Besuch bei einer 6. Klasse in Rümlang.

  • Wie geht Erziehung ohne Schimpfen?
    In den meisten Familien gehört es zum Alltag: Eltern schimpfen mit ihren Kindern, mal mehr, mal weniger heftig. Auslöser sind meist Stress und Überforderung. Doch Grenzen und Regeln lassen sich durch Anbrüllen nicht durchsetzen, sagen Erziehungsexperten. Und zu viele Wutausbrüche schaden langfristig der Entwicklung des Kindes. Erziehung ohne Schimpfen – wie geht das?
Anzeige

0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.