UHU – darum sind Ferien daheim am besten 

Kein lästiges Kofferpacken, keine nervigen Warteschlangen am Check-in und obendrein eine kurze Anreise: «Ums-Huus-ume»-Ferien machen Spass und entlasten das Familienbudget. Trotzdem sollte man ein paar Regeln beachten. 
Familienferien «ums-Huus-ume», kurz UHU, haben viele Vorteile. Sie sind nicht nur günstig, auch die stressige Vorbereitungszeit entfällt. Auf den letzten Drücker die Koffer packen für Kind und Kegel? Nicht nötig. Lange Warteschlangen am Check-in mit misslaunigen Teenagern und schreienden Kindern. Was ist das? Sich übergebender Nachwuchs, verstopfte Autobahnen, übelriechende Plumpsklos auf Autobahnraststätten? Nix da. Denn für UHU-Ferien braucht es weder lange Autofahrten noch Flüge. Die Anreise ist kurz. Mühselige An- und Abreisetage entfallen, dafür gewinnen Sie zwei Ferientage. Und das Gute dabei: Das ökologische Gewissen ist ganz rein. 
Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren