Desktop allein ins schwimmbad kind im wasser
Elternbildung

Ab wann können Kinder alleine ins Schwimmbad?

Alle Sommer wieder lesen Eltern Schreckensmeldungen von Kindern, die schwimmen konnten und trotzdem ertrunken sind. Kann man Kinder überhaupt noch alleine in die Badi lassen? Und wenn ja, ab wann? Drei Entscheidungsgrundlagen von Schwimmschulinhaberin Nadja Winter.
Text: Nadja Winter
Bild: zVg
Ertrinken ist die zweithäufigste Unfalltodesursache bei Kindern bis 15 Jahre. Zwischen 2007 und 2016 sind in der Schweiz 127 Menschen unter 24 Jahren ertrunken. Das Erschreckende: 54 davon waren junge Menschen zwischen 10 und 24 Jahren, die plötzlich untergegangen sind. Also Jugendliche, die eigentlich schwimmen konnten oder es zumindest hätten können müssen. Das verunsichert Eltern und so werde ich als Leiterin einer Schwimmschule oft gefragt, ab wann ein Kind alleine das Schwimmbad oder das Strandbad besuchen kann.

Dabei scheinen mir drei Überlegungen sinnvoll: 
  1. Wie gut kann mein Kind schwimmen?
  2. Wie verantwortungsbewusst ist mein Kind?
  3. Mit wem will mein Kind schwimmen gehen?

1. Wie gut kann mein Kind schwimmen?

Bevor das Kind den Wassersicherheitscheck (WSC) von bfu, SLRG und swimsports.ch bestanden hat, sollte es nicht alleine schwimmen gehen. Um diesen zu bestehen, muss das Kind ohne Unterbruch eine Rolle ins tiefe Wasser machen, sich eine Minute an Ort und Stelle über Wasser halten und danach 50 Meter schwimmen. Dieser Test prüft die wichtigsten Grundvoraussetzungen für das ungefährliche Schwimmen: Orientierung unter Wasser, Tauchen, Koordination, Atmung, Antrieb, Ausdauer und Kraft.

Ziel ist es, dass alle Kinder den WSC bis zum neunten Lebensjahr bestehen. Er ist auch Bestandteil des Schwimmunterrichts nach Lehrplan 21. Ab dem 12. Altersjahr kann Ihr Kind ausserdem das SLRG Brevet basis pool, ab dem 14. Lebensjahr das SLRG Brevet plus pool und das Modul See absolvieren. In meinen Augen eine äusserst sinnvolle Sache. Ich empfehle diese Schwimmtests vor allem auch Erwachsenen.
Möchten Sie sich diesen Artikel merken? Kein Problem: Pinnen Sie doch dieses Bild hier auf Ihr Pinterest-Board. Wir freuen uns, wenn Sie uns auch auf Pinterest folgen.
Möchten Sie sich diesen Artikel merken? Kein Problem: Pinnen Sie doch dieses Bild hier auf Ihr Pinterest-Board. Wir freuen uns, wenn Sie uns auch auf Pinterest folgen.

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren