Sexualität

Fünf Fragen zu Liebe und Sexualität

Die erste Menstruation – oder was tun als Eltern, wenn der Freund der Tochter zum ersten Mal über Nacht bleibt? Fragen und Antworten zum Thema Liebe und Sexualität aus unserem grossen 100-Fragen-Dossier.
Text: Claudia Landolt
Foto: Savannah Dematteo

1. Darf man sein Kind auf den Mund küssen?

Dieses Küssen kann ein Missbrauch sein, aber auch ein «harmloses» Ritual. Wenn dieses Ritual von beiden Seiten gewollt ist, besteht kein Grund, es zu unterlassen. Die Frage ist nur, welche Möglichkeiten ein Kind hat, sich dagegen zu wehren – falls es von ihm her nicht gewünscht ist. Denn Kinder kooperieren fast immer mit ihren Eltern.
 
Caroline Märki, Elterncoach

2. Der Sohn hat seinen ersten Samenerguss resp. die Tochter ihre erste Menstruation. Wie verhält man sich als Eltern? 

Es ist für ein Kind einfacher, mit dieser neuen Situation umzugehen, wenn es von seinen Eltern erfährt, dass dies völlig normal, gesund und deshalb erfreulich ist. Je natürlicher die Eltern damit umgehen, desto leichter wird dies auch für das Kind sein. Gerade bei der ersten Menstruation kann ein Mädchen überfordert sein, vor allem, wenn es diese sehr jung bekommt und noch kaum andere Mädchen aus seinem Umfeld kennt, die auch schon so weit sind. Frust, Angst oder Wut können auftauchen. Da ist es sinnvoll, der Tochter einfühlsam zuzuhören und Mut zu machen. Und ganz unaufgeregt genügend Damenbinden in der Toilette hinzulegen und zu erklären, wie sie benutzt werden. Auch darf man allfällige Begleiterscheinungen wie etwa Bauchweh erwähnen – und was man dagegen machen kann.

Wenn ein Sohn seinen ersten Samenerguss bekommt, sollte ebenfalls einfühlsam, natürlich und gelassen damit umgegangen werden. Sich darüber lustig zu machen, wäre alles andere als hilfreich. Oft findet dieses erste Mal bereits im Alter von etwa neun Jahren statt – da nehmen es viele Jungs ganz natürlich hin und viele Eltern erfahren gar nichts davon. Beantworten Sie alle Fragen, die Ihr Kind zu diesen Themen hat, und freuen Sie sich, wenn es damit zu Ihnen kommt. Aber halten Sie nicht gleich einen Vortrag: Kinder fragen immer nur so viel, wie sie auch verarbeiten können.

Sarah Zanoni, Pädagogische Psychologin 
«Beantworten Sie bei der ersten Menstruation respektive dem ersten Samenerguss alle Fragen des Kindes – aber halten Sie keinen Vortrag.» 
Sarah Zanoni, Psychologin

3. Mein Kind macht gerade seine ersten sexuellen Erfahrungen. Soll ich mit ihm darüber reden? 

Wenn es sich so ergibt, unbedingt. Aber ich würde ein solches Gespräch nicht forcieren.

Caroline Märki, Elterncoach
Mit der Juni-Ausgabe ist das umfangreichste Dossier in der Geschichte des Schweizer ElternMagazins Fritz+Fränzi entstanden: 29 namhafte Expertinnen und Experten – Jesper Juul Fabian Grolimund, Margrit Stamm, Philipp Ramming, Allan Guggenbühl, Eveline Hipeli und viele mehr – beantworten die 100 wichtigsten Fragen zur Erziehung und zum Familienleben.   Das komplette Heft können Sie als Einzelausgabe hier bestellen. 
Mit der Juni-Ausgabe ist das umfangreichste Dossier in der Geschichte des Schweizer ElternMagazins Fritz+Fränzi entstanden: 29 namhafte Expertinnen und Experten – Jesper Juul Fabian Grolimund, Margrit Stamm, Philipp Ramming, Allan Guggenbühl, Eveline Hipeli und viele mehr – beantworten die 100 wichtigsten Fragen zur Erziehung und zum Familienleben.

Das komplette Heft können Sie
als Einzelausgabe hier bestellen. 

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.