Stress nicht rum

Stress nicht rum: Freizeit und Arbeitszeit klar trennen

In der Video-Serie «Stress nicht rum» geben die Psychologen Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund einfach umsetzbare Tipps gegen das ständige Gefühl von Stress und Druck. Heute: Müllzeit in Arbeitszeit und Freizeit verwandeln.
Warum fühle ich mich so erschöpft, obwohl ich nichts wirklich geschafft habe? Vermutlich hast du zu viel Zeit in Müllzeit verwandelt. Das Video zeigt, wie du da wieder raus kommst.
Wann immer sich Arbeits- und Freizeit vermischen (wir nennen diese Vermischung "Müllzeit"), stehlen wir uns ein Stückchen wertvolle Lebenszeit: wir können in diesen Phasen weder produktiv arbeiten, noch uns bewusst regenerieren. Ein Gefühl der Irritation und Schwere verbleibt. Wie wir aus diesem ungünstigen Muster ausbrechen können, zeigt der folgende Film. 

Die Videos der Serie "Stress nicht rum" von Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund entstehen in Kooperation mit der Stiftung Elternsein - Herausgeberin des Schweizer Elternmagazin Fritz+Fränzi. Und mit Unterstützung von Pro Familia sowie des Bundesamts für Gesundheit.

Mehr Videos der Serie «Stress nicht rum»:

Möchten Sie sich dieses Video merken? Dann pinnen Sie dieses Bild auf Ihre Pinnwand bei Pinterest. 
Möchten Sie sich dieses Video merken? Dann pinnen Sie dieses Bild auf Ihre Pinnwand bei Pinterest. 

Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.