Desktop gesellschaft psychologie kinder adhs pdf serie ausgedruckt lm
Psychologie

Alles über ADHS: Unsere Serie zum kostenlosen Download!

ADHS ist ein Reizthema und viele Eltern sind verunsichert. In unserer elfteiligen Serie haben wir genau hingesehen: Betroffene kommen zu Wort, Therapieansätze werden verglichen und natürlich widmen wir uns auch der Frage, ob die Krankheit vielleicht gar keine ist. Die ganze Serie gibt es jetzt als 48-seitiges PDF-Dokument zum Download! Eine wertvolle Lektüre, für alle, die sich umfassend informieren wollen.
Text: Nik Niethammer
Wer auf Google den Begriff ADHS eingibt, erhält über eine Million Treffer. Und wer sich die Mühe macht, die ersten 20 Artikel zu lesen, dem raucht spätestens nach einer halben Stunde der Kopf. Was stimmt denn nun? Ist ADHS gar keine Krankheit? Eine Erfindung der Pharmaindustrie? Eine einzige Fehldiagnose? Bücher mit dem Titel «Die ADHS-Lüge» oder «Die Ritalin-Gesellschaft» verkaufen sich gut, verstören aber auch.

Fakt ist: Es gibt die Diagnose ADHS zweifellos. Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung dominieren das Leben ihrer Familien, überfordern ihre Lehrer, ihre Ärzte, ihr Umfeld. Über die Ursachen und die richtige Behandlung herrscht aber Unstimmigkeit, ja teilweise grosse Verwirrung. Eltern von Kindern mit ADHS werden ungefragt mit Tipps überhäuft, ungeniert aufgefordert, diese oder jene Behandlungsmethode bei ihrem Kind auszuprobieren. Ebenso oft werden Eltern alleingelassen mit ihren Sorgen und Fragen – von Ärzten, Lehrern, Behörden.
 
Das nun vorliegende Dossier ADHS ist in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Familenforschung in Freiburg entstanden und erschien von September 2015 bis September 2016 als elfteilige Serie im Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi. Die einzelnen Beiträge sind auch in unserer Webseiten-Rubrik Psychologie abrufbar.
 
Ich danke der Projektleiterin Sandra Hotz und allen Autorinnen und Autoren im Namen der Stiftung Elternsein, der Herausgeberin des Schweizer ElternMagazins, sehr herzlich für ihre wertvolle Arbeit. Ich hoffe, es ist uns gelungen, viele der drängenden Fragen zu beantworten und für mehr Verständnis im Umgang mit ADHS zu werben.
 
Herzlichst, Ihr Nik Niethammer


Anzeige
7 Kommentare

Zugehörige Tags

Diesen Artikel kommentieren

Von Silvia am 29.12.2016 14:34

Vielen Dank für das PDF!
Ich wollte die einzelnen Beiträge der Serie gerade zu einem Dossier für Eltern, die sich neu mit der Diagnose befassen zusammenstellen und freue mich nun sehr über Ihre tolle Dienstleistung.

> Auf diesen Kommentar antworten
Von Melanie am 26.12.2016 10:55

Und es wird kein Wort darüber verloren, wieviele Kinder diese Fehldiagnose bekommen. Eine Expertin und Referentin an einem Hochsensibiliäts-Kongress erwähnte, dass von 10 Kindern, die zu ihr mit der Diagnose AD(H)S in Behandlung kommen, 9!!! "nur" hochsensibel sind...
Finde es einfach schade, dass auch im Jahr 2016 so wenig Leute über Hochsensibilität Bescheid wissen. Insbesondere Sozialpädagogen, Lehrkräfe, Psychologen und so weiter.
Ansonsten ist dieser Download sicherlich sehr hilfreich. Für die richtig Betroffenen.

Von Fabian am 13.04.2017 13:06

@Melanie: stimmt leider!
Wenn man (wie früher) die Kinder einfach sich entwickeln lassen würde, hätten viele Therapeuten, Entwicklungspädiater, Psychologen, usw. keine Arbeit mehr...
Siehe Beobachter: http://www.beobachter.ch/arbeit-bildung/schule/artikel/kindergarten-und-schule_welches-kind-ist-heute-noch-normal/

Von Petra am 27.12.2016 17:08

dem stimme ich zu - musste schon einige Diskussionen über ADHS/Hochsensibilität und Verhaltensstörung führen und immer wieder feststellen, dass die Diagnose AD(H)S viel zu schnell und leichtfertig gestellt wird - und dann erfolgt keine therapeutische Maßnahme sondern nur eine medikamentöse Einstellung - schade..................

> Auf diesen Kommentar antworten
Von Bea am 27.09.2016 21:57

Super Artikel, ausführlich, hilfreich für Familien mit ADHS Kindern!

> Auf diesen Kommentar antworten
Von Tanja am 14.09.2016 19:59

Herzlichen Dank liebes Fritz+Fränzi-Team!
Die interessante und ausführliche Serie über ADHS habe ich Heft für Heft gelesen und
finde es eine sehr gute Idee, diese Sammlung als ein kompletes PDF-Dokument anzubieten.
Herzliche Grüsse
Tanja J.

Von Fritz+Fränzi Redaktion am 14.09.2016 22:24

Vielen lieben Dank für das Kompliment - es freut uns sehr!

> Auf diesen Kommentar antworten