Desktop kindergeburtstag hl
Kindergarten

 Kindergeburtstag ohne Stress

Der eigene Geburtstag ist für jedes Kind ein grosses Ereignis, das daheim und im Kindergarten gebührend gefeiert werden will. Dabei fehlt es meist nicht an Ideen. Doch wie viel Aufwand ist wirklich nötig? Wir stellen Geburtstagsrituale aus dem Kindergarten vor und geben Tipps fürs Feiern zu Hause
Text: Florina Schwander
Foto: Niki Boon
Einfach nur einen Kuchen backen und ein paar Kerzen reichen nicht: Hat das Kind Geburtstag, ist in diesen Tagen eine Mottoparty mit dreistöckiger Wundertorte in sieben Farben die Mindestanforderung. Ein Ausflug ins Fussballstadion oder ein Besuch im Kino mit der ganzen Klasse sind auf der Beliebtheitsskala auch ganz oben. Heute versenden die Eltern des Geburtstagskindes eine Terminumfrage per Whatsapp und legen drei Wochen vorher eine schriftliche Einladung in den Briefkasten, bestückt mit einer Materialliste der Festivalleitung (Sonnenbrille, komplettes Star-Wars-Kostüm, Zeckenspray oder Matschanzug).

Heute gleichen Kindergeburts­tage einem Wettrüsten, das viele Eltern in den Organisationswahnsinn treibt. So kürzlich auch bei Freunden, deren Tochter Lea just sieben geworden ist. Das Mädchen wünschte sich ein opulentes Fest, es schlug seinen Eltern verschiedene Themen vor. Eine Mottoparty «Unicorn»? Hatte Lea schon am vierten Geburtstag gefeiert. Eine Elsa-Party? Gabs letztes Jahr. Oder mit der Stretchlimo zur Kinderdisco? Auch das konnte Lea in ihrer Geburtstags­party-Vita schon vorweisen.

Im Leiterwägeli in den Kindergarten chauffiert

Szenenwechsel. «Happy Birthday to you, happy Birthday to you …» Vor Julias Haustür singen 15 Kinder das Geburtstagslied. Stolz hört Julia dem Chor aus ihrem Kindergarten zu und steigt dann in den Leiterwagen. Feiert nämlich ein Kind vom Kindergarten Feld im aargauischen Suhr seinen Jahrestag, wird es von allen Kindern seiner Klasse abgeholt und im Leiterwägeli in den Kindergarten chauffiert.

Kindern ist ihr Geburtstag sehr wichtig. Es ist der Tag, an dem sie – und nur sie – im Rampenlicht stehen, sich die Welt wirklich nur um sie dreht. Kuchen, Geschenke, Singen: Jedes Ritual tut der noch sehr auf sich selbst bezogenen Kinderseele gut. 
Die Sonderausgabe «Gut eingelebt» richtet sich an Eltern von Kindern im 1. Kindergartenjahr. Hier können Sie eine Einzelausgabe nachbestellen. 
Die Sonderausgabe «Gut eingelebt» richtet sich an Eltern von Kindern im 1. Kindergartenjahr. Hier können Sie eine Einzelausgabe nachbestellen. 
Geburtstage wollen deshalb so richtig ausgekostet werden. Und natürlich möchten Kinder ihren Geburtstag nicht nur zu Hause mit ihrer Familie und Freunden feiern, sondern auch im Kindergarten. Der altersgemischte Tageskindergarten in der Roten Fabrik in Zürich kombiniert beides. Dort kommen Mutter, Vater oder beide Eltern am Geburtstag mit in den «Chindsgi». Sie kochen vor Ort das Lieblings­essen ihres Kindes, backen einen Geburtstagskuchen und erzählen im Morgenkreis den Tag der Geburt. «Kinder lieben diese Geschichten und sind stolz auf jedes Detail: Wie war das Wetter, wo genau sind sie auf die Welt gekommen und wie haben sie anfangs getrunken», sagt Kindergärtnerin Eva Hiltbrunner. 

Anzeige
0 Kommentare
Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren