Desktop frage web 1130x500
Familienleben

«Hilfe, der Freund des Sohnes spricht Schulplatz-Slang!»

Ein Freund unseres Sohnes, 8, drückt sich gerne im Schulplatz-Slang aus («Scheisse, Alter, Spast»), wenn wir gemeinsam mit ihm unterwegs sind. Ich verstehe, wenn Jugendliche untereinander sich in ihrer Sprache unterhalten. Aber in unserem Beisein ist mir das unangenehm, weil wir in unserer Familie viel Wert auf gepflegte Umgangs- und Ausdrucksformen legen. Ich möchte den Freund meines Sohnes aber nicht erziehen. Wie reagiere ich am besten?

Doris, 41, Heerbrugg SG

Das sagen unsere drei Experten:


Unsere Experten:

Nicole Althaus, 49, ist Chefredaktorin Magazine, Mitglied der Chefredaktion der «NZZ am Sonntag», Kolumnistin und Autorin. Sie hat den Mamablog auf «Tagesanzeiger.ch» initiiert und geleitet
und war Chefredaktorin von «wir eltern». Nicole Althaus ist Mutter von zwei Kindern im Alter von 18 und 14 Jahren.
Stefanie Rietzler ist Psychologin, Autorin («Erfolgreich lernen mit ADHS») und leitet die Akademie für Lerncoaching in Zürich. www.mit-kindern-lernen.ch
Peter Schneider, 59, arbeitet als Psychoanalytiker und Kolumnist in Zürich. Bis 2017 war er Professor für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie in Bremen; zurzeit lehrt er Geschichte und Wissenschaftstheorie der Psychoanalyse in Berlin.

Haben Sie auch eine Frage?

In dieser Rubrik beantworten Expertinnen und Experten IHRE Fragen zu Erziehung und Alltag mit Kindern. Schreiben Sie eine E-Mail an: redaktion(at)fritzundfraenzi.ch
Möchten Sie sich diesen Artikel merken?Kein Problem! Pinnen Sie einfach dieses Bild auf Ihre Pinterest-Pinnwand. Und folgen Sie uns doch auch bei Pinterest, damit Sie weitere spannende Artikel von uns zu sehen bekommen.
Möchten Sie sich diesen Artikel merken?Kein Problem! Pinnen Sie einfach dieses Bild auf Ihre Pinterest-Pinnwand. Und folgen Sie uns doch auch bei Pinterest, damit Sie weitere spannende Artikel von uns zu sehen bekommen.

Weitere Fragen: 


Anzeige
0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren