Desktop kids girl pencil drawing 159823
Teenieblog

Anleitung zur Handhabung von Eltern

Smilla, ist zehn Jahre alt und schreibt gerne Anleitungen, die anderen helfen sollen. Heute richtet sie sich an andere Kinder und verrät, wie man Eltern handhabt. 
Text: Smilla (Nachname der Redaktion bekannt)
Anleitung zur Hanhabung von Eltern:

  1. Halte dich an den Zeitplan, wann du deine Eltern nerven darfst:
    Morgens? Ja nicht! Sie sind noch so verschlafen, dass sie über alles schimpfen.
    Mittags? Ja, jetzt nerv sie so viel es geht! Du musst ja sicher in die Nachmittagsschule. Und danach ist ohnehin alles vergessen.
    Abends? ALLERSTRENGSTES VERBOT! Sie sind so erschöpft von dem Tag mit uns, dass sie überhaupt nichts vertragen. (Was echt verwunderlich ist, weil wir ja total harmlos sind!)

  2. Rechne bei Eltern mit allem. Es soll sogar solche Eltern geben, die Gedanken lesen können.

  3. Hilf ihnen nicht auch noch dabei! Es gilt: Immer, wenn du etwas angestellt hast und deine Geschwister bestraft werden: Ja nicht frech grinsen! (Am besten klappt unschuldig mit den Wimpern klimpern.)

  4. Anleitung, wie du was von deinen Eltern bekommst:
    Papa:
    Flirten und besonders lieb sein.
    Ihm eine Zeichnung mit rosa Pony versprechen.
    Ihn mit Komplimenten übersäen.
    Mama:
    Besonders viele Argumente suchen, warum du etwas willst.
    Zu kleinen Geschwistern schauen (oder auf etwas anderes aufpassen – Gegenstände gehen genauso gut)

  5. Die Anleitung für Mama und Papa ja nicht verwechseln!

  6. Nicht logisch, aber funktioniert immer: betteln, betteln, betteln.

Foto: Pexels.com
Smilla (10 Jahre, ganz rechts) besucht die vierte Primarklasse in Luzern. Foto:zVg
Smilla (10 Jahre, ganz rechts) besucht die vierte Primarklasse in Luzern. Foto:zVg

Mehr von Smilla:


Anzeige
0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren