Corona: Service für Eltern mit guten Online-Angeboten für Familien
Familienleben

Die besten Online-Tipps gegen den Corona-Koller

Schule, Zoo, Museum – alle haben zu. Im Netz nehmen die Angebote für Familien Tag für Tag zu. Wir haben für Sie die besten herausgesucht und ergänzen laufend.
Text: Hanna Lauer
Bilder: www.pixabay.com/Alexas_Photos / zvg
Es ist eine verrückte Zeit, die wir wegen des Coronavirus durchleben. Damit Eltern und Kindern nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir uns auf die Suche nach tollen Online-Angeboten gemacht.

Entstanden ist ein Sammelartikel mit verschiedenen Ideen für die Zeit zu Hause. Darüber hinaus haben wir Solidaritätsaktionen gefunden wie beispielsweise das Angebot von hilf-jetzt.ch, wo Menschen in der Umgebung Hilfe finden.

Das ElternMagazin Fritz+Fränzi hat ebenfalls eine Solidaritätsaktion ins Leben gerufen. Wenn Sie kein Fritz+Fränzi-Abo besitzen, erhalten Sie unseren Ratgeber in unregelmässigen Abständen über die Schulen verteilt. Jetzt, wo die Schulen zu sind, schicken wir Ihnen unser Heft kostenlos und unverbindlich nach Hause. Alles, was Sie tun müssen, erfahren Sie hier: www.fritzundfraenzi.ch/gratis

Basteln

Bär Lars war kürzlich in China und weiss wie man sich schützt
Der NordSüd Verlag hat unter dem Motto «Kurze Geschichten für lange Tage» über 35 Künstler mobilisiert, Vorlesevideos, Malvorlagen, Bastelanleitungen u. v. m. aus der ganzen Welt einzuschicken. Hauptprotagonist ist der Bär Lars, der als Poster heruntergeladen werden kann. Alle Inhalte stehen kostenlos zur Verfügung.
www.nord-sued.com

Schöne Bastel-Inspirationen aus dem Malspielraum
Mit der Nuori-Post erhält man wöchentlich ein Kuvert voller Inspirationen in den Briefkasten. Die verschiedenen A6-Karten beinhalten Mal- und Zeichnungsideen mit Bastelideen für Materialien, die im Haushalt vorhanden sind, fantasievolle Ideen zum Spielen und kurze Geschichten. Mit dem frei wählbaren finanziellen Beitrag für die Nuori-Post unterstützt man darüber hinaus das Kinderatelier, solange keine Kurse, Spielgruppe und Maltherapie angeboten werden kann.
www.malspielraum.ch

Flaschen-Kegeln oder Pappteller-Ping-Pong im Garten?
Ravensburgers Online-Ideenpool stellt Eltern kostenlos witzige und kreative Anregungen, Ausmal- und Bastelvorlagen, Tutorials, Apps und vieles mehr zur Verfügung, um mit den Kindern gegen die Langeweile anzukämpfen.
www.ravensburger.de

«Zeig mir deinen ersten Papiersquishy»
Was ist ein Papiersquishy? Wie der Name schon vermuten lässt, dienen Papiersquishy zum zerknautscht werden. Die ausgeschnittenen, bemalten Papierfiguren, ummantelt man mit transparentem Klebeband und füllt sie mit Watte, Schwamm oder Papierfötzel. Et voilà. Zudem unterstützen die Mamas Unplugged mit ihrer Aktion #hierkommtwasgutes Eltern in ihrem aktuellen Bootcamp zuhause.
Anleitung: www.mamasunplugged.ch 
Apfel-Squishy (Bild: Nadine Chaignat)
Apfel-Squishy (Bild: Nadine Chaignat)

Lernen zu Hause

Fernlernen mit der Natur
Das Kompetenzzentrum für Lernen mit der Natur SILVIVA hat für die Zeit des Lockdown, aber auch für die Zeit danach, einen Blog für Eltern und Lehrpersonen zusammengestellt, wie sie während dieser Zeit die Natur als Lernort sinnvoll nützen können und welche guten Gründe es dafür gibt.
www.silviva.ch 

Enkel und Grosseltern virtuell zusammenbringen
Besonders die Beziehung zwischen Grosseltern und Enkeln leidet in der Corona-Krise. Warum also nicht mit Oma oder Opa lernen? Die neu lancierte enkelschule.ch bietet dafür eine Plattform und beschreibt Schritt für Schritt wie man mit welcher Videokommunikations-Software arbeiten kann.
www.enkelschule.ch

Theo erzählt: Podcast von Kind zu Kind
Der sechsjährige Theo erzählt anderen Kindern und Familien Spannendes, Kurioses und Wissenswertes aus der Tierwelt und anderen Bereichen, die ihn interessieren. Der Podcast richtet sich besonders an kleinere Kinder der ersten Primarstufe. Zu jeder Folge gibt es zusätzlich ein Arbeitsblatt.
www.kinderpodcast.ch

Let’s Teach Together !
Der neue Verein «Teachen!» von Lehrern, Informatikern und Eltern gegründet, will zur Förderung von kreativem Lernen mit digitaler Unterstützung beitragen. Es soll ein Pool mit vielen Ideen entstehen, einige sind bereits vorhanden. Wer gute Ideen hat, kann diese einsenden.
www.teachen.ch

Mit Apps lernen – 8 Tipps vom Medienexperten
Unser Medienexperte Thomas Feibel hat verschiedene Lern-Apps für Smartphones und Tablets unter die Lupe genommen. Die acht besten Apps haben wir in unserem Artikel zusammengetragen.

Tägliche Online-Lektionen von Erwachsenen für Kinder
Die spannendsten Erfahrungen, spezielles Wissen und erlebte Abenteuer täglich und kostenlos erzählt von Eltern, Grosseltern oder Prominenten. Darüber hinaus täglich «Fit und Fertig mit de Schwiizergoofe», eine Online-Lektion, die alle Kinder im Land in Bewegung bringt.
schlaumeier.online

Sammelplattform der pädagogischen Hochschule Schwyz
Die pädagogische Hochschule Schwyz hat die Plattform «Lernen trotz Corona» ins Leben gerufen, auf welcher vor allem Lehrpersonen Wegweisungen finden, wie Fernunterricht gelingt.
www.lernentrotzcorona.ch

Beratung

Hilfe für Familien besonders während Corona-Krise
Was tut beispielsweise eine alleinerziehende Mutter, die an einer Depression erkrankt ist, wenn die so wichtige Verschnaufpause des Schul-, Kindergarten- oder KiTa-Besuches der Kinder wegfällt? Das Beratungsteam vom Institut Kinderseele Schweiz iks ist jetzt noch mehr als sonst für betroffene Familien da. In einem speziellen Bereich haben sie alles zusammengefasst, was besonders in der aktuellen Situation Eltern und Kindern helfen kann:
www.kinderseele.ch/corona-virus

Telefonische Erziehungsberatung
Ab sofort bietet die Familienpraxis Stadelhofen jeden Morgen von 9 Uhr bis 10 Uhr kostenlose Erziehungsberatung per Telefon (ausser Sa/So).
www.familienpraxis-stadelhofen.ch

Jugendliche helfen Jugendlichen als Peers
Das kostenlose Angebot 147.ch der Pro Juventute berät Kinder und Jugendliche per Telefon, Chat, SMS-Nachricht oder E-Mail in Krisensituationen. Manchmal ist es aber einfacher, sich über die eigene Situation mit Gleichaltrigen auszutauschen. So helfen jeden Montag und Dienstag von 19.00 – 22.00 Uhr die sogenannten Peers anderen Jugendlichen per Chat.
www.147.ch/peerchat

Gratis-Angebot zur Selbsthilfe für Familien, Paare und Singles
Das neue Webinar «Ciao Hektik, hallo Fokus – Selbsthilfe zum Gut-Zuhause-Bleiben» der Heilpraktikerschule Luzern wurde in Zusammenarbeit mit der Paar- und Familientherapeutin Franziska Bischof-Jäggi entwickelt, die jeden Tag drei Minuten ihres grossen Fachwissens zum Thema «Emotionale Gesundheit» der Welt kostenlos per Youtube zur Verfügung stellt. Die einzelnen Episoden desWebinars dauern 45 Minuten, es gibt sie mit Schwerpunkt Familie und mit Schwerpunkt Single-Personen und Personen in Paarbeziehungen.
www.heilpraktikerschule.ch

Kostenloses Online-Angebot zur Stärkung der Paarbeziehung
Die Universität Zürich stellt Paaren kostenlos ein Online-Training und bald auch ein Online-Coaching zur Pflege ihrer Partnerschaft zur Verfügung. Das Ziel ist, die Beziehung in Zeiten von Stress zu stärken.
www.online-therapy.ch

Corona-Hotline bei Ängsten und Sorgen
Die Psychiatrie Baselland bietet telefonische Hilfe und Beratung für Menschen, denen die Corona-Epidemie Ängste und Sorgen bereitet. Über die Hotline 061 553 54 54 geben psychologische und weitere Gesundheitsfachpersonen direkt Hilfe oder vermitteln Ratsuchende an geeignete Anlaufstellen.
www.pbl.ch/corona-hotline
Anzeige

Bewegung

Tanzen gegen den Corona-Koller
Die TanzVereinigung Schweiz TVS hat vor zwei Wochen die Kampagne #danceathome gestartet um Kinder, Jugendliche und Eltern zum Tanzen zu motivieren und damit dem Corona-Koller entgegenzuwirken. Die TVS ist eine gemeinnützige Organisation und die Motivations- und Kurssequenzen welche im Rahmen der Kampagne von den Mitgliedern aufgeschaltet werden sind kostenlos.
www.tanzvereinigung-schweiz.ch

Hast du kreative Bewegungstipps? #loop_it
Besonders Lehrpersonen aber auch andere Interessierte können dank dem Youtube-Kanal #loop_it ihre Klassen motivieren sich sportlich auszutoben. Die wachsende Sammlung an Sportinhalten, kann zu kurzen Übungssequenzen und Lektionen arrangiert werden und per Links als Aufgabe den Schülerinnen und Schülern zugeschickt werden. Ein paar Beispiele gibt es hier.

Miteinander Turnen - zu Hause
Das Projekt «MiTu – Miteinander Turnen» der Sport Union Schweiz hat es sich zum Ziel gesetzt, das bisherige Vorschulturnen schweizweit zur Integration zu nutzen. Auf ihrer Facebookseite gibt es neu jeden Morgen um 08.00 Uhr einen neuen Input mit Bewegungstipps für die ganze Familie. Wer selber Bewegungsideen hat, kann diese einschicken: info@mitu-schweiz.ch
www.mitu-schweiz.ch

Street Racket für drinnen und draussen
Das Spiel Street Racket lässt sich nicht nur im Garten, sondern auch im Wohnzimmer spielen. Benötigt wird ein kleiner Ball. Wer kein Racket zur Hand hat, kann auch ein Schulbuch als Schlaginstrument verwenden. Das Spiel lässt sich mit verschiedenen Aufgaben ausbauen. Die Video-Anleitung erklärt, wie es geht. Neu gibt es zusätzlich die kostenlose Street Racket App.
www.streetracket.net

Kreatives Online-Workout für Schwangere und Mütter
Das Mütter-Kollektiv rund∞fit zeigt auf Instagram, wie man im Alltag mit einfachen Übungen fit bleibt. Wann immer die Kinder schlafen, friedlich spielen oder man sonst mal 30 Minuten Zeit findest, kann's losgehen.
www.rund8fit.ch

Fit im Homeoffice
Auch im Homeoffice hilft zum Gesundbleiben körperliche Aktivität: Das kardiovaskuläre Präventionszentrum des Universitätsspital Basel Karamba hat darum für alle zu Hause, für jedes Niveau, Patienten und Sportler und die die es jetzt werden Videos kostenlos bereitgestellt. Mehr als 10 Stunden Aktivität online, jeweils in 30 Minuten Einheiten.

Ernährung

Betty kocht mit dir: Gratis Rezepte à gogo
Kinder wollen essen, Erwachsene ebenso. Sind alle zuhause, herrscht in der Küche Hochbetrieb. Gute Rezepte sind da sehr willkommen und Betty Bossi stellt aktuell rund 12'000 Rezepte kostenlos zur Verfügung, inklusive einer speziellen Sammlung mit Kinderrezepten.
www.bettybossi.ch

Die Take-Away-Angebote von Restaurants in deinem Quartier
La Résistance will, dass die Restaurants die Krise überstehen. Auf einer interaktiven Karte finden sich Restaurants im eigenen Quartier, die auf Take-Away Betrieb umgestellt haben und Menüs zur Selbstabholung anbieten.
www.la-resistance.ch

Kultur & Unterhaltung

Miteinander «Guets tue tuet guet!»
Unter dem Motto «Guets tue tuet guet!» werden aktuell Geschichten über gute Taten in Corona-Zeiten gesucht und gesammelt. Kinder und Jugendliche berichten als ReporterInnen über ihre guten Taten oder erzählen Geschichten von Freundinnen, Bekannten und Verwandten, die sich für Betroffene einsetzen. Wer Gutes tut, darf mitmachen. Die Geschichten können als Texte, Zeichnungen, Fotos, Tonaufnahmen oder Videos über ein einfaches Formular eingeschickt werden. Und es gibt etwas zu gewinnen.
www.guetstuetuetguet.ch

Geschichte-Unterricht aus dem Landesmuseum Zürich
Das Landesmuseum bietet Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und II Onlineunterricht in Form von verschiedenen Vorführvideos zu Themen wie der «Geschichte der Schweiz», aber auch zur Entwicklung von Games oder virtuelle Führungen durch Ausstellungen.
www.landesmuseum.ch

Tigermedia schenkt einen Monat lang über 5000 Hörspiele
Bis 23. April 2020 stehen alle Audio-Titel mit Hörspielen, Hörbüchern und Kindermusikstücken von tigertones kostenlos zur Verfügung. Inhalte, die sonst vornehmlich von den Hörern der neuen tigerbox TOUCH genutzt werden, können in dieser Zeit auch von allen Eltern in der tigertones-App abgespielt werden.
aktion.tigerversum.ch

Mit Minitheater Hannibal zu Jim Knopf
Jeden Tag (ausser Sonntag) um 18 Uhr zeigt das Minitheater Hannibal per Facebook oder auf Youtube einen neuen Schnifel aus dem Buch «Jim Knopf» inklusive Basteltipps. Es dürfen auch eigene Bilder von eigenen Figuren zur Geschichte eingeschickt werden!
www.minitheater-hannibal.ch

Den Zoo zu Hause haben
Mit dem Projekt «Zoo dihei» leistet auch der Zoo Zürich seinen Beitrag gegen den Corona-Lagerkoller zu Hause. Mit tierischen Bastelanleitungen, Aufgabenblättern und Spielideen soll die Zeit zuhause möglichst kurzweilig und fröhlich vorübergehen.
www.zoo.ch

Virtuell durch Sehenswürdigkeiten reisen
Via Street View durch Museen und sonstige Sehenswürdigkeiten reisen? Das geht und macht vor allem grösseren Kindern Spass. Aktuell kann so der Taj Mahal bestaunt werden.

Fernsehen statt Schule – so ändern die Sender ihr Programm
Nachrichten, Serien, Lernvideos: Viele TV-Sender und Online-Plattformen haben in der Corona-Krise ihr Angebot für Familien mit Kindern um- und ausgebaut. Wir haben in unserem Artikel eine Übersicht erstellt.

Kinderdorf Pestalozzi auf Sendung
Das Team von powerup_radio sendet täglich von 11 bis 12 Uhr täglich live. Über verschiedene Kanäle können Zuhörerinnen und Zuhörer Kontakt mit dem Studio aufnehmen und sich zu verschiedenen Themen äussern. Vom 4. bis 13. Mai haben Schulklassen und Gruppen aus der Jugendarbeit die Gelegenheit, ihren Unterricht aufzulockern und eigene Radiosendungen zu gestalten. Bis 27. April können sich interessierte Schulklassen hier bewerben.
www.powerup.ch

Podcast – Eine «Gaffeepouse» mit dem Bernischen Historischen Museum
Während der «Gaffeepouse» geben Expertinnen und Experten des Museums in einem Telefon-Interview Auskunft zu aktuellen Projekten, zu den Ausstellungen oder zu den Sammlungen und ihren Geschichten. Jeden Donnerstag um 09.30 Uhr erscheint eine neue «Gaffeepouse»-Episode auf Spotify und auf Webseite.
www.bhm.ch
(Bild: zvg/www.bhm.ch)
(Bild: zvg/www.bhm.ch)

Sonstiges

Wer liefert was wohin?
Ob Menüs, Bücher oder Musik: verschiedene lokale Restaurants und kleine Läden haben umgerüstet und liefern bestellte Ware nach Hause oder haben Abholorte festgelegt. Hier ein Überblick für Zürich, Bern und Winterthur.
Ein erfinderischer Blumenladen in Zürich Wiedikon. Die Blumen sind zur Selbstbedienung da, man zahlt ins Kässeli oder per Twint. Shop local ist in Corona-Zeiten wichtiger denn je!
Ein erfinderischer Blumenladen in Zürich Wiedikon. Die Blumen sind zur Selbstbedienung da, man zahlt ins Kässeli oder per Twint. Shop local ist in Corona-Zeiten wichtiger denn je!

Haben auch Sie ein gutes Online-Angebot?

Wenn Sie einen Geheimtipp haben oder ein gutes Online-Angebot kennen, senden Sie uns Informationen dazu auf online@fritzundfraenzi.ch. Wir werden es gerne prüfen und gegebenen Falles hier aufnehmen.

0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.