Desktop frage web 1130x500
Elternbildung

Hilfe, mein Sohn will ein Game ab 16 spielen!

Mein 13-jähriger Sohn wünscht sich ein Spiel für seine Playstation, das erst ab 16 empfohlen wird. Ich bin eigentlich dagegen, befürchte aber, dass er es sonst bei einem Kollegen spielen wird. Was soll ich tun?
Doris, 47, Heerbrugg SG

Das sagen unsere drei Experten:


Die Autorinnen und der Autor:

Nicole Althaus, 47, ist Kolumnistin, Autorin und Mitglied der Chefredaktion der «NZZ am Sonntag». Zuvor war sie Chefredaktorin von «wir eltern» und hat den Mamablog auf «Tagesanzeiger.ch» initiiert und geleitet. Nicole Althaus ist Mutter von zwei Kindern, 15 und 11
Tonia von Gunten, 42, ist Elterncoach, Pädagogin und Buchautorin. Sie leitet elternpower.ch, ein Programm, das frische Energie in die Familien bringen und Eltern in ihrer Beziehungskompetenz stärken möchte. Tonia von Gunten ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern, 9 und 6. 
Peter Schneider
arbeitet als Psychoanalytiker und Kolumnist in Zürich. Bis 2017 war er Professor für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie in Bremen; z.Zt. lehrt er Geschichte und Wisseschaftstheorie der Psychoanalyse in Berlin. 

Haben Sie auch eine Frage? 

Schreiben Sie eine E-Mail an: info@fritzundfraenzi.ch

Anzeige
1 Kommentar

Zugehörige Tags

Diesen Artikel kommentieren

Von Jules am 13.09.2017 12:04

Wenn ich solche Antworten lese, kriege ich Hautausschläge. Dies ist eindeutig ein Generationenproblem. Ich werde auch bald Kinder haben, kenne mich aber in der Welt der Games aus! Würde mein Sohn eine solche Frage stellen, würde ich mir das Spiel anschauen (oder es sowieso bereits kennen...) und könnte so besser differenzieren oder entscheiden. Viele Spiele sind ab 16 oder 18 weil EINMAL im ganzen Spiel einer an einem Whiskeyglas nippelt, eine Zigarette anzündet oder einmal etwas Blut vorkommt...
Viel entscheidender ist der Inhalt des Spiels, als dessen Altersempfehlung.

Es steht nicht einmal, was dies für ein Spiel ist. Wie wollt ihr hier eine Empfehlung aussprechen?

Das sind keine Expertenaussagen, sondern unbrauchbare Standartantworten :-)

> Auf diesen Kommentar antworten