Video-Serie: Woran zerbrechen Freundschaften?
Was denkst Du?

Woran zerbrechen Freundschaften?

In der Video-Serie «Und was denkst denn du?» befragen die Psychologen Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund Jugendliche rund um die Themen Schule, Eltern, Freundschaft und Zukunft. In der neuen Folge wollten sie von den Jugendlichen wissen, wie sie Freunde finden.
Interviews: Stefanie Rietzler & Fabian Grolimund
Warum gehen Freundschaften kaputt? Womit können es sich Freunde verscherzen und welche Werte zählen in einer guten Freundschaft unter Teenagern? Im Video erzählen Jugendliche was zählt, damit eine Freundschaft nicht zerbricht.

«Woran zerbrechen Freundschaften

Für die neue Filmserie «Und was denkst denn du?», die die Psychologen Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund in Zusammenarbeit mit der Stiftung Elternsein entwickelt haben, verschaffen sich Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren Gehör und beantworten Fragen rund um die Themen Schule, Eltern, Freundschaft und Zukunft.

Alle Folgen in der Übersicht:

Weitere Video-Serien von Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund:

  • Lerntipps für Kinder: Wie können Eltern ihre Kinder beim Lernen unterstützen? Was motiviert sie, was sorgt nur für Konflikte daheim?
  • Starkes Kind: Wie entwickeln Kinder ein Selbstwertgefühl und das Gefühl von Selbstwirksamkeit? Wie können Eltern sie dabei unterstützen?
  • Gemeinsam sind wir Klasse – die Serie für Lehrpersonen mit ihren Schülerinnen und Schülern
  • Lerntipps für Jugendliche: Jess hilft Adi, seine Lehrabschlussprüfung zu bestehen

Lesen Sie mehr zum Thema Freundschaften:

  • Früher oder später findet jedes Kind einen Freund
    Der Kindergarten ist ein wichtiger Ort für Kinder, um Freundschaften zu schliessen. Doch wie geht das genau? Und was können Eltern tun, wenn ihr Kind dabei Mühe hat? Maria von Salisch, Professorin für Entwicklungspsychologie, über das Anfreunden und den Einfluss von Freunden auf die Persönlichkeitsentwicklung.

  • So wichtig sind Kinderfreundschaften
    Freunde gehören zu einem erfüllten Kinderleben, erweitern den Horizont, geben Geborgenheit und Rückhalt. Doch warum sind Freundschaften für die kindliche Entwicklung so wichtig? Wie verändern sie sich im Laufe der Kindheit und was können Eltern tun, wenn sich ihr Sohn, ihre Tochter schwertut, anderen Kindern näherzukommen?

  • Wenn Kinder keine Freunde finden
    Für Eltern ist es nicht einfach mitanzusehen, wenn ihre Kinder keine Freunde finden. Jesper Juul sagt, was sie in einer solchen Situation tun können – und was nicht.
Anzeige

0 Kommentare

Zugehörige Tags

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unser Engagement für Eltern mit einer Spende!

Diesen Artikel kommentieren

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.