Weleda Globuli Erkältung Grippe
Advertorial

Gut unterstützt in der Erkältungszeit

Bei Fieber, Entzündungserscheinungen, Schnupfen sowie Kopf- und Gliederschmerzen können Anthroposophische Arzneimittel mit Substanzen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs, etwa Ferrum phosphoricum helfen.
Erkältungen gehören zu den Erkrankungen, die wir alle kennen – besonders jetzt in der kalten Jahreszeit. Erst ein Kratzen im Hals, dann fühlen wir uns schlapp und frösteln. Die Nase ist verschnupft, wir beginnen zu husten und manchmal gesellt sich Fieber hinzu. Auch Stress und Erschöpfung können dazu beitragen, dass unser Immunsystem geschwächt wird und wir zu Erkältungsinfekten neigen. 
Bei Anzeichen wie Fieber, Entzündungserscheinungen, Schnupfen sowie Kopf- und Gliederschmerzen können Anthroposophische Arzneimittel mit Substanzen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs, etwa Ferrum phosphoricum helfen. Das an den Phosphor gebundene Ferrum (Eisen) stärkt die körpereigenen Selbstheilungskräfte und reguliert auf gut verträgliche Weise die Wärmeprozesse im Organismus, ohne Fieber zu unterdrücken.
Infludoron Globuli Zur Linderung von Grippe und Erkältungskrankheiten. Rezeptfrei erhältlich in Apotheken und Drogerien. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage.Weleda AG, CH-4144 Arlesheim.
Infludoron Globuli 
Zur Linderung von Grippe und Erkältungskrankheiten. Rezeptfrei erhältlich in Apotheken und Drogerien. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage.
Weleda AG, CH-4144 Arlesheim.

Fieber kann unserem Körper helfen, gesund zu werden

Es tritt häufig als Begleiterscheinung von Erkältungskrankheiten auf, macht uns müde und schlapp und wird oftmals mit fiebersenkenden Mitteln behandelt. Die Fieberreaktion kostet unseren Körper zwar Kraft und Energie, ist aber ein effektives Mittel, den Genesungsprozess zu unterstützen. Denn sie aktiviert den Stoffwechsel und die Aktivität des Immunsystems. Die Durchblutung wird verbessert und so kommen die Abwehrzellen schneller dorthin, wo sie gebraucht werden. Nicht umsonst spricht der Volksmund bei Fieber vom «heilenden Feuer».

Das Immunsystem unterstützen – so geht’s:

Tipp 1: Warm halten! Wenn wir bei einem grippalen Infekt frösteln, kann Wärme unterstützen, z. B. bei einem wohltuenden Bad oder durch Kleidung im Zwiebellook.
 
Tipp 2: Viel Ruhe und Schlaf! Schlaf ist wichtig für unser Immunsystem[1], da die Funktion unserer Abwehrzellen in dieser Zeit unterstützt wird – das fördert auch unsere Genesung. 
 
Tipp 3: Raus in die Natur! Besonders gut tut es, wenn wir warm eingepackt an der frischen Luft spazieren gehen. Das unterstützt unsere körpereigene Abwehr. 

Ab nach Draussen – auch für unsere Augen wichtig

Die frische Luft und der Weitblick in der Natur ist auch in den Wintermonaten eine Wohltat für unsere Augen, da sie im Freien optimal mit Sauerstoff versorgt werden. Drinnen dagegen kann Heizungsluft unsere empfindlichen Augen austrocknen und reizen. Genau davon fühlen sich 39 Prozent der Schweizer*innen besonders belastet – das zeigt der Augenreport Schweiz 2020 im Auftrag von Weleda.[2] Die Heilpflanze Wilde Malve kann hier durch ihre Schleimstoffe unterstützen. Sie beruhigt Reizungen und schenkt Erfrischung.
 
Visiodoron Malva Augentropfen MonodosenBei trockenen und gereizten Augen. Dies ist ein Medizinprodukt. Bitte lesen Sie die Produktinformation. Weleda AG, CH-4144 Arlesheim.
Visiodoron Malva Augentropfen Monodosen
Bei trockenen und gereizten Augen. Dies ist ein Medizinprodukt. Bitte lesen Sie die Produktinformation. Weleda AG, CH-4144 Arlesheim.

[1] Dimitrov S et al. Gαs-coupled receptor signaling and sleep regulate integrin activation of human antigen-specific T cells. J Exp Med (2019) 216 (3): 517–526. [2] Augenreport Schweiz 2020, Umfrage von Bilendi im Auftrag von Weleda, Stichprobe: 1.000 Personen der schweizerischen Bevölkerung ab 18 Jahren, Befragungszeitraum 26.11. bis 05.12.2019

Zugehörige Tags

Diese Webseite nutzt Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier.