Kinder und Zähne: Brot ist besser als Banane

Wussten Sie, dass Milchzähne schneller kariös werden, zu früher Zahnwechsel zu Lispeln führen kann und elterliche Zahnputzkontrolle bis ins Teenageralter wichtig ist? Antworten auf Fragen, die Eltern zu den Zähnen ihrer Kinder haben. 
Die Milchzähne gründlich pflegen? Wozu denn? Die fallen doch sowie­ so wieder heraus.

Diese Einstellung ist bei Eltern auch heute noch weit verbreitet. Und sehr falsch. Denn die ersten Zähne im Leben sind wertvoll: Sie bilden das Fundament für ein lebenslang gesundes und solides Gebiss.

«Deshalb ist einmal täglich Zähneputzen ab dem ersten Zahn Pflicht», sagt Priska Fischer von der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie am Universitätsklinikum Freiburg im Breisgau. Spätestens wenn sich die ersten Backenzähne im zweiten Lebensjahr zeigen, sollte morgens und abends geputzt werden: mit einer Bürste, deren Kopf klein und mit weichen Borsten ausgestattet ist. Ihr Griff sollte dicker sein als bei Bürsten für Erwachsene; sie ist dadurch für Kinder leichter zu handhaben.

Artikel kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich gratis und profitieren Sie:

  • Begrüssungsgeschenk: Wahl aus 150 Angeboten
  • Unbegrenzter Zugriff auf über 2’000 Artikel
  • Artikel merken und Lesezeichen speichern
  • Elterntipps und wertvolle Unterstützung
  • 100% kostenlos für Sie
Jetzt Registrieren